≡ Menu


Koch-Mehrin: Ex-Doktorin wird EU-Forschungspolitikerin

Unfassbar! Beförderung trotz Plagiatsaffäre! Die FDP-Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin rückt von der Reservebank in den Forschungsausschuss des Europaparlaments. Erst kurz zuvor hatte die Universität Heidelberg der Politikerin den Doktortitel wegen Plagiatsvorwürfen entzogen.

Vor gut einer Woche hatte die Uni Heidelberg Koch-Mehrin den Doktortitel wieder aberkannt. In ihrer Dissertation hatte die FDP-Politikerin nach Auffassung des Promotionsausschusses mehr als 120 Plagiate auf 80 Seiten aus 30 Werken zusammenkopiert.

Dafür gibt’s jetzt von den Europa-Liberalen einen einen fetten Karriereschub. Wie Koch-Mehrin in ihrem Blog mitteilt, steigt sie zum Vollmitglied des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie auf.

Bislang war die FDP-Politikerin stellvertretendes Mitglied dieses Ausschusses, welcher sich nach eigenen Angaben unter anderem mit “Auswertung und Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse” beschäftigt. Dort wird sich die Politikerin, wie bisher, mit Digital Agenda, Informationstechnologie, Telekommunikation und Internet befassen.

Sogar die FDP-Parteispitze versteht das nicht!

Auch bei Spitzenpolitikern der FDP stieß die Beförderung auf Unverständnis, berichtet Focus unter Berufung auf Kreise aus der Parteiführung.

Wie die Europa-Liberalen behaupten, sei die Beförderung bereits seit 2009 geplant gewesen.

Na, wenn das so ist!



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner