≡ Menu


Volksrepublik Donezk: EU-”Demokraten” erkennen Volksentscheid nicht an – Ukraine – EuroMaidan – AntiMaidan

Ist das zu fassen? Die großen EU-“Demokratie”-Missionare in Brüssel erkennen die unter feindlichem Artillerie-Feuer zustande gekommenen demokratischen Volksentscheide in den Volksrepubliken Donezk und Lugansk nicht an.

Zudem machen sie Russland mal wieder – Wofür eigentlich diesmal? – verantwortlich. Wie die NATOphile WELT vermeldet, beraten die nicht von uns Bürgern legitimierten EU-Aussenminister über ein neues Sammelsurium von Sanktionen gegen russische Bürger, Unternehmen und Organisationen.

Dass der Genozid durch die Kiewer Interimsregierung an der russischen Minderheit weitergeht, interessiert die “Friedensnobelpreisträger” nicht. Wo verstecken sich eigentlich die “Bürgerrechtler” Gauck und Merkel?

Heute morgen lagen Wohnsiedlungen der eingekesselten Stadt Slawjansk erneut unter Artillerie-Beschuss.

Die Bürger der Volksrepublik Donezk und der Volksrepublik Lugansk hatten sich am 11. Mai mit überwältigender Mehrheit für die Trennung vom russophoben Teil der Ukraine ausgesprochen. Die VR Donezk möchte sich Russland anschließen. Die VR Lugansk strebt nach Unabhängigkeit.


Dieser Artikel ist Teil 16 von 54 der Serie Bürgerkrieg in der Ukraine



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner