≡ Menu


Altersgrenze für World of Warcraft auf 18 Jahre?

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KfN) fordert für WoW die Erhöhung der Altersgrenze auf 18 Jahre wegen Suchtgefahr. Nettes Timing für die Studie btw..

World of Warcraft (WoW) ist mit 14 Millionen Spielern das erfolgreichste Online-Rollenspiel und für die Altersgruppe ab 12 Jahre freigegeben. Das Spiel macht süchtig. Der Hersteller selbst, die Softwareschmiede Blizzard Entertainment, bestätigt das und warnt davor. Das ist seit – Wie lange gibt’s WoW? – auf jeden Fall seit Jahren bekannt. Aktive Gamer werden mir zustimmen. Das Spiel ist auf grösstmöglichen Zeitaufwand ausgerichtet, den der Spieler zum Erreichen seiner Ziele benötigt. Das ist Kundenbindung, die Blizzard langfristige Einnahmen sichert. Ich habe bei Kids beobachtet, werden sie durch ihre Eltern überwacht oder beschäftigt sich die gesamte Familie mit dem Spiel, wirkt sich das positiv auf Spielzeit und Spielverhalten aus. Auch kann ich bestätigen, dass WoW-Gamer der Altersgruppen über 18 Jahre konsequenter den Stecker ziehen. Die Hauptlast auf unserem Server verursachen Kids jedoch an den Wochenenden. Die Begrenzung der Spielzeit erfordert eine gewisse Disziplin und Durchsetzungsvermögen der Eltern. Internetzugang und WoW müssen bezahlt werden. Es ist für die Erwachsenen ein leichtes hier den Hebel anzusetzen. Aber manche Eltern delegieren vermutlich ihre Aufsichtspflicht an den PC. Dafür kann jedoch das Spiel nichts. Das ist dann wohl doch eher ein Problem der Gesellschaft. Eine Altersgrenze von 18 Jahren wird daran nichts ändern, solange es die Eltern erlauben oder gar wünschen.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner