≡ Menu


CDU: Soli weg, Steuern rauf?

3455272493_983d9c4204_bklpWas führt Althaus beim Soli wirklich im Schilde?

Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) findet für seinen Vorstoss, im Rahmen einer Steuerreform den Solidaritätszuschlag abzuschaffen, immer mehr Anhänger in der CDU, meldet Bild. Wie brisant das Thema ist, beweist eine Bild-Umfrage. 92 Prozent der Teilnehmer wünschen sich die Abschaffung des Solidaritätsbeitrages.

Wahlfang oder eiskalte Berechnung?
Die CDU fordert seit längerem Steuersenkungen. Wie sie die dadurch entstehenden Haushaltslöcher finanzieren will, war bislang nicht bekannt.

Bisher wusste jeder Steuerzahler, dass er neben seiner Einkommensteuer oder Körperschaftsteuer zusätzlich 5,5 Prozent der Steuerlast als Solidaritätszuschlag an den Bund abzuführen hatte.

Sollte die CDU mit einer Steuerreform den Solidaritätszuschlag abschaffen, dann könnte sie diese 5,5 Prozent in die neuen Steuertarife hinein mauscheln.

Damit würde der Solidaritätszuschlag vielleicht entfallen oder aber für immer festgeschrieben und die Transparenz der Erhebung sowie der Mittelverwendung aufgehoben. Niemand könnte das nachprüfen.

Foto: mammal / Flickr / cc



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner