≡ Menu


Elterngeld ja, aber Kinder so geht’s nicht!

Gefunden bei Yahoo! Nachrichten:

In Deutschland ist eine Veränderung in der Väter- und Männerrolle hin zu einem tatsächlich gleichberechtigten Partner überfällig

und

Die traditionellen Verhaltensmuster seien ein Grund für die im internationalen Vergleich hohe Kinderlosigkeit in Deutschland.
Ursula von der Leyen (CDU)

Falsch!

Die Kinderlosigkeit in Deutschland ist einzig und allein die Folge mangelhafter finanzieller Förderung sowie mangelnder Rahmenbedingungen bei der Versorgung, Betreuung und Unterbringung der Kinder, während beide Elternteile berufstätig sind.

Kinder muss man sich leisten können und tagsüber versorgt wissen!

Daher muss die Förderung entweder so hoch sein, dass ein Elterteil zumindest die ersten drei Jahre zu Hause bleiben kann. Oder Kindereinrichtungen müssen flächendeckend und ganztägig vorhanden und auch erschwinglich sein, dass unser Nachwuchs tagsüber untergebracht und versorgt ist. Idealerweise gestaltet der Staat seine Förderung und die Rahmenbedingungen so lukrativ – nicht nur finanziell – dass es in Deutschland wieder Spass macht, Kinder zu haben und gross zu ziehen. Dazu gehört nicht nur eine solide finanzielle Förderung sondern auch die Schaffung von Möglichkeiten seine Karriere – und das ist der eigentliche Punkt! – also seine Karriere zu starten oder fortzusetzen nachdem die Kinder eine gewisse Selbständigkeit erreicht haben.

Auch das Management ist gefordert!

Dabei denke ich ebenfalls an die Unternehmen in ihrem Jugendwahn. In den Chefetagen wird nur von 12 bis Mittag gedacht. Heute werden zum Grossteil junge Leute ohne Erfahrung bevorzugt. Die “Grossen Strategen” denken nicht daran, woher die nächste junge Generation kommen soll, wenn die heutige Karriere macht und nicht in den Flitterwochen ist!

Es ist eine grundsätzliche und strategische Endscheidung seitens der Politik und muss auch so getroffen werden. Und sie wird Geld kosten und Umdenken erfordern, darüber muss sich jeder im Klaren sein!



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner