≡ Menu


Guttenberg-Skandal: 30.000 Bürger unterzeichnen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel

Die Kritik am Fehlverhalten der Bundesregierung im Guttenberg-Skandal wächst. Bereits 30.000 Bürger unterzeichneten den Protestbrief an die Bundeskanzlerin, in welchem die Unterzeichner die Verniedlichung der Täuschungen durch Karl-Theodor zu Guttenberg in seiner Dissertation verurteilen. Auch Guttenbergs Unterstützung innerhalb der Koalition bröckelt.

Bis heute Mittag haben schon 30.000 Bürger ihre Unterstützung des von Tobias Bunde und weiteren Wissenschaftlern initierten offenen Briefs an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) durch ihre Unterschrift bekundet.

Die Wissenschaftler hatten in ihrem auf der Website offenerbrief.posterous.com
veröffentlicheten Schreiben der Bundesregierung

“… eine Verhöhnung aller wissenschaftlichen Hilfskräfte sowie aller Doktorandinnen und Doktoranden, die auf ehrliche Art und Weise versuchen, ihren Teil zum wissenschaftlichen Fortschritt beizutragen.”

vorgeworfen.

Auch der Druck auf Verteidigungsminister zu Guttenberg aus den Reihen von Union und FDP wächst. So haben sich laut Medienberichten inzwischen Bundestagspräsident Norbert Lammert und Bundesforschungsministerin Annette Schavan (beide CDU) ebenfalls kritisch zu der Plagiats-Affaire geässert. Aus den Reihen der FDP kommen sogar Rücktrittsforderungen.

Wie lange sich zu Guttenberg noch im Amt halten kann, weiß derzeit niemand.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner