≡ Menu


Hartz-IV: Faule Schmarotzer oder fleißige Schwarzarbeiter?

Ist der faule Hartz-IV-Empfänger vielleicht doch ein fleißiger Schwarzarbeiter? Die christlich-sozialistische Kampf-Journaille bleibt sich uneins.

Nachdem das Christen-Blatt BILD Hartz-IV-Empfänger längst als die faulen Schmarotzer der Gesellschaft identifizierte, reitet seit Tagen nun die Sozialisten-Gazette Sueddeutsche eine eigene Kampagne.

Erst waren es die Selbständigen, die neuerdings wieder ihre mutmaßlich fetten Unternehmensgewinne arm rechnen, um unsere Sozialkassen zu plündern. Dabei waren es die Sozialisten höchstselbst, die unter Merkel bereits ab Januar 2008 jedes freie Unternehmertum aus Hartz-IV heraus unterbunden hatten.

Heute titelt die SZ nun:

“Schwarz arbeiten, Hartz IV kassieren”

und stellt erneut Millionen unter Gerneralverdacht.

Das Blatt sollte sich vielmehr fragen, warum der deutsche Industriearbeiter gegenüber den 1950er Jahren heutzutage das 18-fache in seiner Lohntüte hat, während die Arbeitslosigkeit von damals unter einem auf aktuell über sieben Prozent explodierte.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner