≡ Menu


Sozialgericht Frankfurt verbietet AOK Kostensenkung – Versandapotheken sind zu billg!

Wehren Sie sich gegen überteuerte Medizin!

Wer käme in der privaten Wirtschaft auf die Idee, McKinsey & Co zu verklagen, nur weil sie Tipps zur Kostensenkung geben? In der staatlich gesteuerten Gesundheitslobby ist das anders. Wer hier den trivialsten ökonomischen Gesetzen folgt und sparen möchte, bekommt von Vater Staat kräftig eins auf die Mütze und das, obwohl die Politik ständig jammert, dass die Kosten im Gesundheitswesen zu hoch sind. Nachdem die AOK Hessen ihre Versicherten auf günstigere Versandapotheken hinwies, klagte die Hessische Apothekerlobby (HAV), weil sie dadurch Nachteile für ihre etablierten Apotheken im Land sah. Das (Sozialgericht?) Frankfurt gab der Lobby Recht und verbot den Schritt der AOK zu höherer Wirtschaftlichkeit. Damit dürfen die Patienten weiter unsozial tief in ihre Taschen greifen und die schon dicken Apotheker und Pharmaunternehmen werden auf Kosten wehrloser Kranker noch fetter.

Nevertheless, die Versandapotheken gibt es ja weiterhin, dumm wer diesen Weg nicht nutzt. Medizinfuchs.de bietet den Preisvergleich und leitet zur entsprechend günstigen Versandapotheke weiter.

via Baden Online

Technorati Tags: , , , , , , ,



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner