≡ Menu


Stasi-Kampagne gegen Gregor Gysi ist Antisemitismus und Hass auf Ostdeutsche

Stasi-Kampagne gegen Gregor Gysi: Bestseller-Autor Frank Schumann enthüllt die wahren Motive der rechtstoleranten “BRD”-Presse.

Mit diesem “neuen” Stasi-Papier, das Wirtschaftsthemen.net vorliegt und dessen Echtheit noch unklar ist, will die rechtsblinde CDU- und FDP-Presse um FOCUS, SPIEGEL, BILD und DIE WELT Gregor Gysi und die DIE LINKE zu Fall bringen:

“Information zu internationalen Aktivitäten” des Vorsitzenden des Kollegiums der Rechtsanwälte, Dr. Gysi – in einem Gespräch mit dem Unterzeichner berichtet Dr. Gysi am 29.03.89 dazu folgendes:

1. Er reise vom 3.4. bis 9.4.89 nach Istanbul, um dort im Zusammenhang mit dem ***-Prozeß aufzutreten und den Stand-…”

und

“2. O. äußerte, daß sich die Moderatorin des III. Programms der ARD, Lea Rosch (phon.) an ihn gewandt habe, betreffe seiner Teilnahme an einer talk-show “3 nach 9″. Eine habe er bereits abgesagt, da es dabei um das Thema “Heimat” ging und *** sowie *** teilnehmen.”

Das Dokument bestätigt nur, dass Stasi-Leutnant Berger – und das war üblich in der “Firma” – bereits vor Gysis Befragung von diesem Telefonat wusste. Gysi berichtete hier keinesfalls über Mandanten oder Dritte wie das Kampagnen-Blatt DIE WELT behauptet. Eine weitere Beschuldigung, Gysi hätte – wenn auch anonym – über seine Mandanten und die anderer Kanzleien informiert, kann die CDU-Zeitung auch nicht beweisen.

Allgemein bekannt ist aber, dass Gysi und Rosh der jüdischen Religion angehören. Versucht der CDU-Verlag AXEL SPRINGER etwa mit seinem rechtstoleranten Meinungsblatt DIE WELT eine Neuauflage von 1938?

Bestseller Autor Frank Schumann sieht in der Verfolgung Gysi jedenfalls nicht nur einen Kampf gegen die ohnehin schon massiv unterdrückte ostdeutsche Bevölkerung sondern auch klaren Antisemitismus. In diesem Interview auf Stimme Russlands enthüllt der Verleger die dunklen Machenschaften und die Motive der rechtstoleranten CDU- und FDP-Presse um FOCUS, SPIEGEL, BILD und DIE WELT.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner