≡ Menu


Stuttgart 21: Die Regierenden verstehen uns nicht!

Die regierenden Volksvertreter in Baden-Württemberg und Berlin verstehen ihr Volk nicht. Sie hören uns einfach nicht zu oder – schlimmer noch – sie wollen uns nicht hören!

s21 protest gruene

Die Proteste gegen Stuttgart 21 (S21) sind längst zum bundesweiten Symbol für Freiheit und Demokratie geworden. Es geht nicht mehr um Wohl oder Wehe eines Bahnhofumbaus. Es geht darum, wer in unserem Land noch das Sagen hat. Geht die Macht wirklich noch vom Volke aus, wie es die Väter unseres Grundgesetztes einst festschrieben? Oder sind es inzwischen Wirtschafts- und Finanz-Marionetten, wie Stefan Mappus und Angela Merkel (beide CDU), die im Alleingang über unsere Steuergelder entscheiden, während der immer mehr verarmende Souverän zuschauen muss, wie seine Steuermilliarden sinnlos in marode Banken und Untergrundbahnhöfe versenkt werden. Darum geht es. Stuttgart 21 brachte das Fass zum Überlaufen und wird zur Kraftprobe zwischen den freien Bürgern auf der einen Seite und skupellosen Wirtschaftsbossen mit ihren durch sie an die Macht finanzierten korrupten Handlangern in der Politik auf der anderen Seite.

Angela Merkel hat höchst selbst die Landtagswahl in Baden-Württemberg im März 2011 zur Entscheidungsschlacht zwischen Beführwortern und Gegnern von S21 ausgerufen. Sie glaubt noch immer an gesinnungstreue CDU- und FDP-Wähler, die jedoch spätesten seit dem Stuttgarter Blutdonnerstag, dem 30. September 2010 in Scharen auseinander laufen. Viele CDU- und FDP-Stammwähler werden ihre Stimme den Grünen geben, weil sie über den autoritären Regierungsstil in Berlin und Stuttgart entsetzt sind.

Derweil heucheln in Talkshows die Beführworter und selbsternannte “Verteidiger” von “Rechtsstaat” und “Demokratie” Verständnis und wollen künftig mit Millionen Euro an Steuergeldern teure Medienkampagnen schalten, um uns Bürgern ihre chaotischen Grossprojekte aufzuschwätzen. Sie nennen das “die Bürger mitnehmen”.

Die Regierenden haben uns noch immer nicht verstanden. Wir sind das Volk. Es ist unser Geld, unser Land und unsere Zukunft. Wir wollen nicht für milliardenschwere Prestige-Projekte zahlen, an denen sich Einzelne eine goldene Nase verdienen, ohne dass sie der Allgemeinheit nützen.

Wir wollen, dass die durch uns gewählten Vertreter endlich ihren Job machen und ihrem Volk dienen.

Foto: GRÜNE Baden-Württemberg / CC



{ 1 comment… add one }

  • ebook leser Oktober 10, 2010, 08:22

    Ministerpräsident Stefan Mappus nannte die Auseinandersetzung um das Bauprojekt einen Richtungsentscheid für Deutschland. “Es geht um die Frage: Kann ich in Deutschland auf Basis von Rechtssicherheit und Vertragstreue noch Projekte angehen”, sagte er. Zugleich bot Mappus den Bürgern in einem offenen Brief weitere Informations- und Gesprächsforen – eine “Dialogagenda Stuttgart 21″ – an. Für mich stellt sich nach wie vor die Frage, warum lässt die Regierung nicht das Volk über Stuttgart 21 abstimmen?????????

Leave a Comment

banner