≡ Menu


Wie kann ich auf gefährlichen Atomstrom verzichten und Geld sparen?

Immer mehr Bundesbürger wechseln in diesen Tagen ihren Stromtarif und verzichten auf gefährlichen Atomstrom. Oftmals ist der neue Öko-Strom sogar billiger.

grand coulee dam

In diesen Tagen ist ganz Deutschland unterwegs, um sauberen Strom zu kaufen. Immer mehr Bundesbürger kehren dem Atomstrom den Rücken und können dabei auch noch Geld sparen.

Im April 2011 steige auch ich komplett aus der Atomkraft aus. Von da ab gibt’s Öko-Strom vorwiegend aus Wasserkraft.

Bis zum 11. März 2011 war Atomstrom für mich ein notwendiges Übel. Ab April dieses Jahres werde ich meinen Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien beziehen. Er wird vorwiegend von skandinavischen Wasserkraftwerken geliefert und mit Strom aus Sonnen- und Windenergie ergänzt. Mein Anbieter, die DREWAG in Dresden, macht das möglich. Der Tarif “Desdner Strom natur” ist sogar billiger als mein früherer Tarif mit der gefährlichen Kernkraft.

Foto: Grand Coulee Dam / U.S. Bureau of Reclamation / public domain



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner