Automobil

Finanztipps Pendlerpauschale: Tausende Euros sparen!







by Frank Kerkau on April 4, 2012

Das Finanzamt zahlt pauschal 30 Cent pro Entfernungskilometer Arbeitsweg. Wer mit seinen Kosten darunter liegt, spart bares Geld. Aber der Fiskus erstattet auch Mehrkosten.

Aufwendungen, die der Beschaffung und dem Erhalt des Einkommens dienen, sind Werbungskosten. Diese Kosten senken das zu versteuernde Einkommen und somit die zu zahlende Einkommensteuer.

Kosten für die Fahrt zur Arbeit fallen ebenfalls unter Werbungskosten und sind absetzbar. Um ihre Abrechnung in der Steuererklärung so einfach wie möglich zu halten, hat der Gesetzgeber die Entfernungspauschale (Pendlerpauschale) eingeführt.

Die Pendlerpauschale dient lediglich der Senkung des Verwaltungsaufwandes.

Niemand wird vom Finanzamt gezwungen, sich eine teures Auto zu kaufen und explodierende Benzinpreise für seinen Arbeitsweg zu zahlen. Zudem erkennt das Finanzamt auch Fahrtkosten an, die über der Pauschale liegen, sofern sie angemessen sind und nachgewiesen wurden.

Pendler können also zwischen den pauschalen 30 Cent pro Arbeitstag und Entfernungskilometer oder der detailgenauen Abrechnung ihrer höheren Kosten wählen.

Pendler mit kleinen und mittleren Einkommen werden sicher ihre Fahrtkosten mit Kleinwagen, Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln niedrig halten, die 30 Cent pro Entfernungskilometer und Arbeitstag vom Staat nehmen und sich über einen Gewinn freuen. Das Finanzamt kann aber die Entfernungsangaben nachprüfen.

Wer in der Progression jedoch schon weit nach oben geklettert ist, kräftig Steuern zahlt und vielleicht aus beruflichen Gründen ein teureres Auto fährt, wird über eine genaue Abrechnung seiner Kosten nach Fahrtenbuch nachdenken. Rechnungen sammeln ist aufwändig, kann sich aber dann lohnen, sobald die Gesamtkosten für das Auto inklusive Versicherungen und Werkstatt über der Entfernungspauschale liegen.

Ebenso erkennt das Finanzamt Kosten für Bus und Bahn an, auch wenn sie über der Pauschale liegen.

Ein Vergleich zwischen tatsächlichen Kosten und Entfernungspauschale lohnt sich. Immerhin können Berufspendler bei einem längeren Arbeitsweg mehrere tausend Euro an Steuern sparen.


Dieser Artikel ist Teil 18 von 19 der Serie Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

{ 0 comments }

311 Baustellen auf 944 Autobahnkilometern

Februar 23, 2011

Auf deutschen Autobahnen gibt es derzeit 311 Baustellen mit einer Länge von insgesamt 944 Kilometern, berichtet der ACE Auto Club Europa. Das entspricht rund vier Prozent des gesamten Autobahnetzes. Seit der letzten Erhebung am 02. Februar 2011 sollen demnach schon wieder 15 zusätzliche Baustellen eingerichtet worden sein Der ACE mahnt Autofahrer zur besonderen Vorsicht im […]

mehr… →

3 Euro pro Liter und das Auto fliegt raus!

November 17, 2008

Rund 52 Prozent der Autofahrer würden ihr Auto auch schon bei geringerem Benzinpreis verkaufen. Für lediglich knapp 20 Prozent spielt der Spritpreis keine Rolle. Jedoch haben bereits 8 Prozent ihr Fahrzeug verkauft. Dies ergab eine Studie des Mietwagenbrokers Auto Europe zum Thema „energiesparendes Fahren“. Zudem versuchen 95 Prozent der Umfrageteilnehmer ihren Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Am […]

mehr… →

Technologiesprung: Volkswagen of America will Diesel-Passat

Oktober 18, 2008

Volkswagen will sauberen Diesel-Passat auf dem US-Markt bringen. Glenn Reynolds dazu: „… einige meiner Freunde hatten schlechte Erfahrungen, daher sollte Volkswagen besser an der Zuverlässigkeit als auch an der Wirtschaftlichkeit arbeiten.“ Vielleicht sollte VW mal mit seinen Kunden reden.

mehr… →

Lutz: Billiges Benzin wäre schlecht

Oktober 15, 2008

„Wir mögen keine hohen Benzinpreise, aber sie führen uns die richtige Richtung, wenn damit Kraftstoff gespart wird. Wenn wir plötzlich eine Gallone für 1,00 oder 1,50 US-Dollar bekämen, das wäre wirklich schlecht.“ (Bob Lutz, verantwortlich für Produktentwicklung bei General Motors)

mehr… →

Öko-Autos aus Thailand

Januar 4, 2008

Was interessiert uns unser Geschwätz von gestern? Wie n-tv berichtet, verspricht Thailand im Rahmen des „Eco-Car“-Programms den Autoherstellern staatliche Subventionen für Fahrzeuge mit geringem Treibstoffverbrauch ab einer Stückzahl von 100.000 pro Jahr. Jetzt drängen alle grossen Autobauer nach Thailand, neben Toyota will auch VW dort klimafreundliche Autos bauen. Dabei waren deutsche Öko-Autos noch im Dezember […]

mehr… →

Neue USA-Klimaziele: Autos mit 40 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch

Dezember 20, 2007

Der „Energy Independence and Security Act of 2007“ hat das Ziel die Abhängigkeit der USA von Ölimporten zu reduzieren und die Umwelt zu entlasten. Um dies zu erreichen, sieht das am Mittwoch durch das US-Repräsentantenhaus beschlossene Gesetz folgendes vor: Steigerung der Versorgung mit alternativen und erneuerbaren Kraftstoffen (zum Beispiel Ethanol), mindestens auf 136 Milliarden Liter […]

mehr… →

Premium-Autos für die Zukunft

Dezember 16, 2007

Wie „kabel eins News“ meldet, prophezeit eine Simulationsanalyse des Centers Automotive Research (CAR), Gelsenkirchen hohe Kostensteigerungen bei für Premium-Autos (BMW, Mercedes, Audi, Porsche), wenn die Europäische Kommission und Regierungen ihre Pläne zur Reduzierung des CO2-Ausstosses von Wagen oberhalb der Mittelklasse durchsetzten. Tja, ich würde sagen: Betrachten Sie’s als eine Investition in die Zukunft! Technorati Tags: […]

mehr… →

Warum hohe Spritpreise?

November 13, 2007

Sie verstehen’s nicht oder wollen’s nicht verstehen, die Autofahrer und das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Das Schöne am Kapitalismus ist, ist eine Ware knapp, dann verteuert sie sich. Auf den Rohstoff Öl und als Folge auf Benzin und Diesel trifft das natürlich ebenso zu. An den steigenden Preisen an der Zapfsäule ist weder die […]

mehr… →

Statistik: Deutsche Autofahrer vs Umwelt

November 4, 2007

Wer verhindert wirklich den Einzug sparsamer Autos auf deutschen Strassen? Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat Absatzzahlen für das Jahr 2005 (pdf, Seite 7) veröffentlicht und Deutschland, Frankreich, Italien, Japan sowie Korea miteinander vergleichen. Im Interesse meiner Korallenriffe habe ich die Anteile der Kraftfahrzeugklassen neu gefasst. Klein-, Kleinstwagen, Kompaktklasse und Van halte ich vor der […]

mehr… →

Pendlerpauschale vs Klima

Oktober 31, 2007

Klimawirkung der Pendlerpauschale: Bebauung und Belastung von Grünflachen im städtischen Umland Maximierung der Arbeitswege Maximierung des (PKW-)Verkehrs Maximierung von Schadstoffemissionen durch Verkehr und Baumassnahmen Förderung von Mitnahmeeffekten Also mir wären meine Freizeit und Korallenriffe viel zu wertvoll, als dass ich einen – wenn auch mehr als stattlich subventionierten – Arbeitsweg auf mich nehmen würde. Btw., […]

mehr… →

Physik: Tempolimit – Sicherheit – Schadstoffausstoss

Oktober 30, 2007

Obwohl 37 Prozent der Deutschen für ein Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde, 36 Prozent sogar für ein Tempolimit von 120 Kilometern pro Stunde sind und lediglich 24 Prozent an unbegrenzter Raserei auf deutschen Autobahnen festhalten, blockiert unsere promovierte Physikerin, Angela Merkel, die Bestrebungen von Regierung und Opposition ein Tempolimit einzuführen. Na gut! Machen wir […]

mehr… →

Video: Tesla Roadster – Der günstige Elektro-Flitzer

September 26, 2007

Elektroauto als Sportwagen Also wenn ich 71.000 Euro rumliegen hätte, ich würde keine Sekunde zögern, auf den Tesla Roadster von Tesla Motors umzusteigen: Technische Daten Ausführung: 2 Sitzer, Cabrio Antrieb: Induktions-Elektromotor; 248 PS (185 KW) mit Umwandlung von Bremsenergie in Strom Energieverbrauch: 133 Wh/km Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku (55 KWh) mit Micro-Prozessor und Wasser-Glyzerin-Kühlung Akku-Lebensdauer: 168.000 Kilometer […]

mehr… →

Die umweltfreundlichsten Autos 2007

September 24, 2007

Welches Auto verbrauchte im Jahr 2007 am wenigsten? Die Leser von fueleconomy haben den Kraftstoffverbrauch ihrer Autos gemessen. Am wirtschaftlichsten von allen Klassen fuhr mit einem durchschnittlichen Benzinverbrauch von 5,0 Litern auf 100 Kilometern der Toyota Prius Hybrid Automatik. Des Weiteren waren in ihrer Klasse im Benzinverbrauch am effizientesten:Zwei-Sitzer: Mazda MX-5 mit Schaltgetriebe und 7,9 […]

mehr… →