Bahn

Demokratie: Darf Bahn-Chef Grube „Stuttgart 21“ durchprügeln?







by Frank Kerkau on Oktober 3, 2010

Der Vorstandsvorsitzende der “gesetzestreuen” Deutschen Bahn Rüdiger Grube will den “demokratisch” begonnen Bau seines Stuttgarter Prestige-Bahnhofs gegen alle Widerstände des Volkes durchsetzen.

Bahn-Chef Grube sieht sich aufgrund des massiven Volkswiderstandes genötigt, öffentlich zu betonen, sein mutmaßlich überteuertes Sicherheitsrisiko “Stuttgart 21” müsse mit unseren Steuermilliarden gebaut werden, weil alle durch die Wirtschaft an die Macht finanzierten, sorry, durch das Volk demokratisch gewählten Entscheidungsgremien dem mehrheitlich, sprich demokratisch, zugestimmt hätten.

Durch die CDU-Sonntagszeitung BamS liess Grube verbreiten:

”Ein Widerstandsrecht gegen einen Bahnhofsbau gibt es nicht!”

weil man Beschlüsse auch in einer Demokratie akzeptieren müsse.

Die Vergangenheit beweist aber, daß gerade labile und unerfahrene Politiker nicht immer das tun, was ihnen vom Volk aufgetragen wurde. Daher gehört es auch zu einer Demokratie, dass Beschlüsse der Volksvertreter durch das Volk kontrolliert und – wenn nötig – revidiert werden.

{ 0 comments }

Beschwerde bei Zugverspätung? So erhalten Sie Ihr Geld

Juli 25, 2010
bahnhof s-bahn

Aufgrund der Masse an Kunden-Beschwerden durch Zugverspätungen gehen nach eigenen Angaben der Bahn gerne den Beschwerdebriefen beigefügte Tickets verloren, so dass Schadensersatzforderungen ins Leere laufen (sueddeutsche). Damit Sie als Kunde ihren Anspruch nicht verlieren, sollten Sie bei der Forderung auf Fahrpreiserstattung nach Verspätungen einige Regeln beachten. Seit 2009 muss die Bahn bei Zugverspätungen von mehr […]

mehr… →

Deutschlands Auftrag an Bahn-Chef Grube

April 6, 2009

Der künftige Vorstandsvorsitzende der Bahn, Rüdiger Grube, übernimmt die Führung eines wirtschaftlich solide aufgestellten aber vom Image her schwer angeschlagenen Unternehmens. Welche Hausaufgaben gibt Deutschland seinem neuen Bahn-Chef mit auf den Weg? Verbesserung der Sicherheit Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder zu technischen Pannen und Unfällen kam, muss die Wartung und Überwachung der Verkehrs- […]

mehr… →

Deutschland erwartet Mehdorns Rücktritt – Das Mass ist voll!

März 30, 2009

Mehr als 80 Prozent aller Deutschen fordern den Rücktritt von Bahn-Chef Hartmut Mehdorn. Die Bundesbürger haben die Nase voll von den fragwürdigen Aktionen der Bahn. Die meisten hochrangigen Politiker stimmen uns zu. Aber auf wessen Seite stehen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Finanzminister Peer Steinbrück (SPD)? Diese Woche könnte oder soll eine Entscheidung fallen. Gemäss […]

mehr… →

DDR 2.0: Die Bahn als Deutschlands Sicherheitsrisiko Nr. 1?

März 28, 2009

Die Liste der Dreistigkeiten des Bahn-Konzerns wird immer länger: Über 130 Kinder bei Nacht und Nebel ausgesetzt. Grundgesetzwidrig die Pressefreiheit beschnitten. Bundestagsabgeordnete, Kunden, Mitarbeiter, Journalisten und Gewerkschafter bespitzelt. Unfälle und technische Probleme bei ICE-Radsätzen. Zumindest versuchte Ausnutzung der Monopolstellung bei Preisgestaltung. Dagegen wirkt die DDR, wie eine harmlose Modellbahnanlage Spur Z. Offenbar glaubt sich die […]

mehr… →