Bundeswehr

Mangels Fachkompetenz? Verteidigungsministerin gab 1,6 Millionen Euro für Berater aus







by Frank Kerkau on Juni 15, 2015

Ohne Fachwissen gibt’s in der Privatwirtschaft noch nicht einmal eine Stelle als Praktikant. Dagegen scheinen auch größere Wissenslücken in unserer Bundesregierung kein Problem zu sein. Schließlich kann man Sachverstand ja extern einkaufen.

Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) machte davon im Jahre 2014 offenbar auch regen Gebrauch. So berichtet die Welt, dass die Ärztin ihre Beratungskosten gegenüber dem Vorjahr von 75 000 Euro auf satte 1,6 Millionen Euro auf mehr als das Zwanzigfache steigerte. 1,37 Millionen Euro sollen dabei für eine Bestandsaufnahme und Risikoanalyse bezahlt worden sein.

Nun ist es ja nicht so, dass Soldaten in Friedenszeiten unter Überarbeitung und an Burnout leiden. Wer selbst einmal gedient hat, wird das bestätigen. Somit hätte eine solche Analyse durch die Inspekteure der Bundeswehr veranlasst und so sicher wesentlich günstiger erfolgen können. Zumal sie sowieso die militärischen Berater des Bundesverteidigungsministeriums sind.

Mangelt es von der Leyen an Fachkompetenz, an wirtschaftlichem Verständnis oder traut sie ihrer Truppe nicht?

{ 0 comments }

Bundespräsident Horst Köhler tritt zurück – Eine politische Katastrophe für Deutschland!

Mai 31, 2010

Bundespräsident Horst Köhler hat heute überraschend seinen Rücktritt erklärt. Die Begründung in der Pressemitteilung fällt ebenso kurz, wie unmissverständlich aus: „Meine Äußerungen zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr am 22. Mai dieses Jahres sind auf heftige Kritik gestoßen. Ich bedauere, dass meine Äußerungen in einer für unsere Nation wichtigen und schwierigen Frage zu Missverständnissen führen konnten. Die […]

mehr… →

Schlacht – Offensive – Panzer – aber kein Krieg!

Juli 22, 2009

Endlich bekommen auch deutsche Medien ihre Schlagzeilen („You furnish the pictures. I’ll furnish the war.“ W. R. Hearst) und so titeln Bild: „Entscheidungs-Schlacht gegen die Taliban “ Zeit Online: „Bundeswehr kämpft ihre bisher größte Offensive“ n-tv: „Bundeswehr rückt vor“ Focus: „Mit Panzerkanonen für sichere Wahlen“. Aber nicht doch, wir haben doch keinen Krieg!

mehr… →

Afghanistankrieg – Drei deutsche Soldaten gefallen

Juni 23, 2009

Die Soldaten wurden heute während einer Patrouillenfahrt bei Kunduz, Afghanistan von Taliban mit Panzerfäusten und Handfeuerwaffen angegriffen. Bei einem Ausweichmanöver verunglückte der gepanzerte Truppentransporter des Typs „Fuchs“ und stürzte in einen Wassergraben. Dabei wurden zwei Soldaten sofort getötet. Ein weiterer Soldat erlag später seinen schweren Verletzungen. Damit erhöhen sich die Verluste der Bundeswehr bei Auslandseinsätzen […]

mehr… →