CO2

CO2-Preis sinkt auf 0,00 Euro







by Frank Kerkau on Oktober 6, 2008

Damit hilft der Emissionshandel dem Klima nicht. Ein Anreiz zu CO2-Reduktionen entfällt, heisst es in einem Thesenpapier zum Emissionshandel. Der Preisverfall sei auf die kostenlose Verteilung der Emissions-Zertifikate in der vergangenen Handelsperiode von 2005 bis 2007 zurückzuführen. Ende des Jahres 2007 sank der CO2-Preis auf nahezu 0,00 Euro.

{ 0 comments }

RGGI: Erste CO2-Auktion mit starker Nachfrage

Oktober 3, 2008

Wie die Regional Greenhouse Gas Initiative (RGGI) mitteilt, erzielte ihre erste CO2-Auktion am 25. September 2008 in Albany, N.Y., USA pro zugeteilter Tonne CO2-Emission 3,07 US-Dollar, 65 Prozent mehr als erhofft. 59 Interessenten aus aus den Bereichen Energie, Finanzen und Umwelt kauften 12,6 Millionen Emissions-Zertifikate für insgesamt 38,6 Millionen US-Dollar. Den Erlös teilen sich sechs […]

mehr… →

CCS-Technik – Chancen und Risiken

September 9, 2008

Sind Sie schon „CCS-Ready“ oder „Capture-Ready“? Nein? Anlässlich des aufkommenden Hypes um die sogenannte Carbon Dioxide Capture and Storage (CCS) – Technlogie schauen wir uns kurz an, worauf sich Wirtschaft und Politik bei der künstlichen CO2-Sequestrierung einlassen. Chancen langfristiger Beitrag zur Grundlastversorgung durch fossile Brennstoffe Entzug von CO2 aus der Atmosphäre in Kombination mit Biomasse […]

mehr… →

Inkohlung und Photosynthese – Billige Rohstoffe und Energieträger aus CO2

November 5, 2007

Treibhausgas CO2 oder Kohlenstoff unterirdisch lagern? Das bei der Verbrennung in Kohlekraftwerken entstehende Treibhausgas CO2 soll nach Vorstellungen von Wissenschaftlern und Energiekonzernen aufgefangen und unterirdisch gelagert werden. „Bisher ist leider noch niemanden etwas besseres eingefallen, was man mit dem CO2 tun kann, als es unter der Erde zu speichern.“ (Rolf Emmermann, Chef des Geoforschungszentrums Potsdam) […]

mehr… →

Brauchen wir ein Steinkohlekraftwerk in Lubmin?

November 2, 2007

Die Liberalen fürchten, dass die SPD den Bau eines neuen Steinkohlekraftwerks in Lubmin / Greifswald stoppen und den Investor „Dong Energy“ vergraulen könnte. Das neue Kraftwerk wäre die grösste Einzelinvestition in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns und zugleich das umweltfreundlichste Kohlekraftwerk in ganz Deutschland. Wow, da legts di nieder! Schon die Wortkombination „umweldfreundlich und Kohlekraftwerk“ ist doch […]

mehr… →

Zehn der 30 dreckigsten Kraftwerke stehen in Deutschland

November 2, 2007

Gemäss einer WWF-Studie stehen zehn der 30 schmutzigsten und ineffizientesten Kraftwerke Europas in Deutschland. Die klimaschädlichsten zehn Anlagen sind Braunkohlekraftwerke. Davon stehen sechs in Deutschland: RWENiederaußem (Rang 3), Frimmersdorf (Rang 5), Weisweiler (Rang 6) Neurath (Rang 7) VattenfallJänschwalde (Rang 4), Boxberg (Rang 10) Don’t Panik! Die Bundesregierung plant 27 neue modernste Braunkohlekraftwerke. Das muss doch […]

mehr… →

Sachsen: Trotz modernster Braunkohlekraftwerke steigt CO2-Emission!

November 2, 2007

*Auf die Schulter klopf!* Sachsen konnte die CO2-Emissionen seiner Braunkohlekraftwerke von 1,4 kg pro kWh (1990) auf aktuell 1,0 kg pro kWh, also um fast 30 Prozent, senken. Beim derzeit modernsten Braunkohlekraftwerk Lippendorf sind es sogar nur noch 0,9 kg pro kWh. „Damit liegen die sächsischen Großfeuerungsanlagen deutlich unter dem bundesdeutschen Durchschnitt.“, so der Freistaat. […]

mehr… →

Klimagefahr durch Biokraftstoffe

September 27, 2007

Biokraftstoffe sind indirekt umweltschädlich. Deren CO2-Emission übertrifft meist sogar die von Ölprodukten. Die Einsparung des CO2 bei der Verbrennung von Biokraftstoffen wird durch: Einsatz von Pestiziden als Düngemittel N2O-Emission der Anbaugebiete nach Düngung Abholzung von Wäldern als besserer CO2-Speicher nicht nur neutralisiert sondern sogar umgekehrt. So speichern Wälder bis zu neun Mal mehr CO2 als […]

mehr… →

McKinsey-Klimastudie am Thema vorbei

September 26, 2007

Weltweit erster Katalog für CO2-Vermeidung vermeidet Verantwortung der Wirtschaft Unternehmen verdienen die dicke Kohle, verstecken sie in „Stille Reserven“, die Arbeitnehmer leiden unter Lohndumping, die Gehälter der Vorstände explodieren, die Angestellten verdienen heute gerade mal so viel wie vor 15 Jahren und nun kommt die Unternehmensberatung McKinsey auch noch mit einer durch den Bundesverbandes der […]

mehr… →

Klimasünder Wasserstoff

September 24, 2007

Wie umweltfreundlich ist Wasserstoff wirklich? Wasserstoff gilt als der Energieträger der Zukunft, weil er als Verbrennungsrückstand lediglich Wasser hinterlässt. Das Problem ist jedoch, dass Wasserstoff auf der Erde fast nur in gebundener Form vorkommt. Bevor er als Energieträger verbrannt werden kann, muss er gewonnen werden. Das kostet natürlich zum einen Energie. Die woher kommt? Zum […]

mehr… →

Greenpeace und meine CO2-Emission

September 23, 2007

Wir leben zu fünft in einer 20-Quadratmeter-Wohnung, beziehen Ökostrom, pendeln nicht, besitzen kein Auto, fahren Fahrrad oder gehen täglich die 10 Kilometer zur Arbeit zu Fuss. Flugreisen können wir uns nicht leisten, aber wir sind Vegetarier und ernähren uns umweltfreundlich ohne Fleisch. Rechnen Sie’s nach! Laut Greenpeace und Statistisches Bundesamt liegt die auf meinen Kopf […]

mehr… →

Klimaschutz-Index 2007: Wer ist wirklich der grösste Klimasünder?

September 19, 2007

Warum Klima-Rankings nichts aussagen! Eines vorweg: Die USA sind’s nicht! Die meisten Statistiken machen die USA zum Klimasünder Nr. 1. Aber stimmt das überhaupt? Zunächst erscheint mir eine Bewertung auf Basis von absoluten Mengen etwas zu dürftig und zu leicht. Auch glaube ich nur an meine selbst gefälschten Statistiken. Also fälschen wir mal: SpOn hat […]

mehr… →

27 neue Kohlekraftwerke für den Umweltschutz!

September 18, 2007

Regierung und Energiekonzerne planen derzeit 27 neue Kohlekraftwerke, die in Summe jährlich 160 Millionen CO2 ausstossen werden. Im Gegenzug sollen jedoch nur alte Kraftwerke mit einem Äquivalent von 40 Millionen Tonnen CO2 vom Netz gehen. Damit – und rechnen Sie’s nach! – plant man also jährlich zusätzlich 120 Millionen Tonnen CO2 in die Luft zu […]

mehr… →