Eigenkapitalquote

Deutsche Unternehmen mit solider Eigenkapitalrendite







by Frank Kerkau on Mai 23, 2010

Es müssen nicht immer 25 Prozent Eigenkapitalrendite oder mehr sein, wie Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann glaubt. Wichtig für Aktionäre ist, daß sich die Rendite ihres eingesetzten Kapitals über der des Kapitalmarktes bewegt. Das Risiko (Stichwort: Hebeleffekt) sollte dabei möglichst gering sein.

An diesen deutschen Unternehmen hatten Aktionäre in der Vergangenheit ihre Freude, sehr zum Leidwesen der Banken:

  • Fielmann AG (Handel): Eigenkapitalquote 75 %; Eigenkapitalrendite 22 %; Abschluß 2009
  • SAP AG (Software): Eigenkapitalquote 63 %; Eigenkapitalrendite 21 %; Abschluß 2009
  • Puma AG (Konsum): Eigenkapitalquote 62 %; Eigenkapitalrendite 10 %; Abschluß 2009
  • Fuchs Petrolub AG (Pharma): Eigenkapitalquote 53 %; Eigenkapitalrendite 31 %; Abschluß 2009
  • Hugo Boss AG (Konsum): Eigenkapitalquote 53 %; Eigenkapitalrendite 28 %; Abschluß 2007
  • Salzgitter AG (Industrie): Eigenkapitalquote 50 %; Eigenkapitalrendite 16 %; Abschluß 2008
  • Douglas Holdung AG (Konsum): Eigenkapitalquote 42 %; Eigenkapitalrendite 9 %; Abschluß 2009
  • Henkel AG & Co. KGAA (Konsum): Eigenkapitalquote 41 %; Eigenkapitalrendite 9 %; Abschluß 2009
  • Bauer AG (Baugewerbe): Eigenkapitalquote 34 %; Eigenkapitalrendite 10 %; Abschluß 2009
  • MAN AG (Mischkonzern): Eigenkapitalquote 33 %; Eigenkapitalrendite 23 %; Abschluß 2008

Das nenne ich solide Unternehmensführung.

{ 0 comments }

Hohe Eigenkapitalrendite gut für Aktionäre?

Mai 23, 2010

Eine hohe Eigenkapitalrendite bedeutet noch lange keine hohen Gewinne für die Anteilseigner. Manchmal werden Gläubigerbanken kräftig mitfinanziert, denn wenn ein Unternehmen sein Eigenkapital reduziert, muß es Kredit aufnehmen, um sein Geschäftsvolumen aufrecht zu halten. Sehr schön zu sehen, wenn man sich die historischen Zahlen von Hugo Boss anschaut. Zwischen den Jahren 2004 und 2007 betrug […]

mehr… →

8 + 1 Gründe für ein Leben auf Pump

August 10, 2009
437649971_f086d9bf6e_okl

Die Eigenkapitalquote der Deutschen Bank betrug auf Basis ihres wirtschaftlichen Eigenkapitals zum 31. Dezember 2008 traurige 1,38 Prozent. Das heisst, die Bank tätigte ihre Geschäfte per Stichtag zu rund 99 Prozent mit Fremdkapital. Was lernen wir daraus? Würden wir so wirtschaften oder – wie Investmentbanker sagen – unser Geld so effizient investieren, dann könnten wir […]

mehr… →

Finanzkrise: 5 + 3 Punkte zur Stabilisierung von Finanzsystem und Wirtschaft

Juli 13, 2009

Da die Kreditwirtschaft sich noch nie um Appelle der Politik und um Moral gekümmert hat und sogar Gesetze umgeht, Regeln verwässert und sich Kontrollen entzieht, muss der Staat zum Schutze von Wirtschaft und Bürgern vor institutionellen Klumpenrisiken sowie zur Steuerung des Bankenmarktes konsequent eingreifen. Hierfür hätte er folgende Möglichkeiten: Begrenzung der Vergabe von Banklizenzen nach […]

mehr… →