Finanztipps

10 (+1) Grundregeln zum Vermögensaufbau







by Frank Kerkau on Mai 27, 2015

Haben Sie sich oft gefragt, warum Ihr Nachbar das größere Haus besitzt, zwei teure Autos fährt und warum Sie sich trotz aller Sparsamkeit nur ein kleines Auto leisten können? Diese Grundregeln helfen Ihnen bei der erfolgreichen Vermögensbildung:

  1. Wenn Sie weniger Geld ausgeben als Sie einnehmen, schafft das bereits Vermögen in Geld und Liquidität für künftige Investments und Geldanlagen.
  2. Wer billig kauft, zahlt doppelt. Omas Weisheit gilt auch heute noch. Kaufen Sie aber hochwertige Güter mit guter Qualität, belastet das zwar vorübergehend Ihren Kontostand etwas mehr. An diesen Gütern haben Sie aber länger Ihre Freude. Sie können sie zudem leichter und mit höherem Erlös wieder versilbern als minderwertige Güter.
  3. Kaufen Sie zeitlose Produkte mit großer Fangemeinde, so liegen Sie immer im Trend und können sich jederzeit Liquidität verschaffen. Sei es durch Verkauf oder Beleihung. Denn eine große Fangemeinde sichert die Nachfrage am Zweitmarkt. Dabei kann der Erlös sogar über dem Neupreis liegen. Im besten Fall erwerben Sie ein Produkt, das Sie viele Jahre nutzen und danach noch mit Gewinn verkaufen können.
  4. Informieren Sie sich vor einem Kauf und bevor Sie Geld anlegen oder investieren. Im Internet teilen viele Nutzer ihre eigenen Erfahrungen.
  5. Fragen Sie immer nach Rabatt. Das schont den Geldbeutel.
  6. Nutzen Sie nur transparente und nachvollziehbare Geldanlagen oder Investments. So können Sie Chancen und Risiken gut einschätzen und gegeneinander abwägen.
  7. Lesen Sie Verträge und AGB genau durch und beantworten Sie sich die Frage: “Was passiert mit meinem Geld im schlimmsten Fall?”
  8. Nehmen Sie nur Geld in die Hand, wenn Sie sich absolut sicher sind. Nichts verbrennt mehr Geld als ein Fehlkauf oder eine Fehlinvestition. Risikoarme und verlässliche Investments garantieren Ihnen die Rückzahlung Ihres Einsatzes und eine gute Rendite.
  9. Verluste können immer passieren. Wenn Sie Ihr Vermögen breit streuen, lässt sich ein Verlust besser verkraften.
  10. Bleiben Sie gelassen und vermeiden Sie häufiges Umschichten Ihrer Geldanlagen und Investments. Denn häufige Veränderungen ihres Vermögens füttern Banken und Berater unnütz mit Provisionen.
  11. Vermeiden Sie die Aufnahme von Krediten. Trotz Niedrigzinsphase zahlen Sie auch heutzutage noch für einen Ratenkredit einen Zinssatz ab 2,69%. Wäre es dagegen nicht viel lukrativer, eine Rendite ab 5% für ein Investment zu erhalten?

Wie sind Ihre Erfahrungen? Welche Regeln helfen Ihnen beim Aufbau Ihres Vermögens?


Dieser Artikel ist Teil 30 von 30 der Serie Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

{ 0 comments }

Fehlbuchung: Millionen behalten oder zurückgeben?

Mai 4, 2012
This entry is part 19 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Nach Buchungsfehler plötzlich Millionär – Dürfen Sie die Millionen behalten? Wer zahlt die Überziehungszinsen? Trotz moderner EDV-Systeme kommt es bei Banken immer wieder zu Fehlbuchungen. Oft sind es nur kleine Beträge um die zehntausend Euro. Manchmal tauchen aber plötzlich auch fremde Millionen auf dem eigenen Konto auf. Girokonten sind dabei am häufigsten betroffen. Bei Festgeld-, […]

mehr… →

Finanztipps Pendlerpauschale: Tausende Euros sparen!

April 4, 2012
This entry is part 18 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Das Finanzamt zahlt pauschal 30 Cent pro Entfernungskilometer Arbeitsweg. Wer mit seinen Kosten darunter liegt, spart bares Geld. Aber der Fiskus erstattet auch Mehrkosten. Aufwendungen, die der Beschaffung und dem Erhalt des Einkommens dienen, sind Werbungskosten. Diese Kosten senken das zu versteuernde Einkommen und somit die zu zahlende Einkommensteuer. Kosten für die Fahrt zur Arbeit […]

mehr… →

Neue Einlagensicherung: Was ändert sich ab 2015, 2020 und 2025?

Oktober 18, 2011
This entry is part 25 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Neue Einlagensicherung: In welcher Höhe sind Sparguthaben noch sicher? Wann kürzen die Banken ihren Anlegerschutz? Deutschlands Privatbanken senken die Sicherungsgrenze für Spareinlagen von derzeit 30 auf künftig 8,75 Prozent des haftenden Eigenkapitals der jeweiligen Bank und pro Kunde. Darauf hatte sich die Sonder-Delegiertenversammlung des Bundesverbandes deutscher Banken in Frankfurt gestern geeinigt. Demnach soll die Sicherungsgrenze […]

mehr… →

Baufinanzierung: Anbieter mit seriösem Zinsvergleich von Hypothekendarlehen

Februar 25, 2011
This entry is part 22 of 23 in the series Ratgeber Geld: Haus kaufen und finanzieren

Viele Vergleichsportale im Internet bieten trotz vollmundiger Versprechen gar keinen Zinsvergleich an, sondern wollen nur an Ihre persönlichen Daten. Diese seriösen Anbieter helfen Ihnen, sich in Echtzeit einen schnellen Überblick über aktuelle Hypothekenzinsen für Ihr Baugeld zu verschaffen, ohne daß Sie vorab Ihre persönlichen Daten übermitteln müssen: forium.de ist ein renommiertes Finanzportal mit einem umfassenden […]

mehr… →

Welche Versicherungen brauchen wir wirklich?

Februar 17, 2011
This entry is part 18 of 19 in the series Ratgeber Geld: Versicherungen - Tipps und Hintergründe

Ob Diebstahl, Unfall oder Gerichtsprozess, wir können uns heutzutage gegen so ziemlich alle finanziellen Risiken absichern. Das kann existenzbedrohend teuer werden. Welche Versicherungen sind daher wirklich sinnvoll? Versicherungen schützen uns weder gegen Einbrecher noch gegen betrunkene Verkehrsteilnehmer. Sie schützen uns nur gegen finanzielle Risiken. Zudem können wir uns nicht jede Versicherung leisten. Daher steht am […]

mehr… →

Konto überzogen, Dispokredit ausgeschöpft, aber kein Ratenkredit möglich?

Februar 16, 2011
This entry is part 17 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Was tun, wenn das Konto überzogen und der Dispokredit ausgeschöpft ist, aber die Bank keinen Ratenkredit zur Umschuldung gewähren will? Die Banken kassieren nahezu sittenwidrig hohe Dispo- und Überziehungszinsen. Verbraucherschützer schlagen Alarm, aber können derzeit nur gegen verbraucherunfreundliche Zinsanpassungsklauseln vorgehen. Ob die Banken künftig ihre Zinsen senken werden, ist offen, weil es keine Regulierung durch […]

mehr… →

Berechnung: Immobilie als Altersvorsorge noch attraktiv?

Januar 8, 2011
hausbau homebuilding
This entry is part 16 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Welt Online hat für eigengenutzte Immobilien eine Renditebetrachtung aufgemacht, die – salopp gesagt – den Hund samst Hütte schüttelt. Wirtschaftsthemen erklärt, warum trotz Kreditkosten in der aktuellen Niedrigzinsphase die Realisierung der eigenen vier Wände für mietfreies Wohnen im Alter als Altersvorsorge kaum zu toppen ist: Grundstück Grundstück aus Zwangsversteigung, 390 qm, Preis 20.000 Euro, keine […]

mehr… →

Kontoauszug: Buchungen regelmäßig kontrollieren

Oktober 5, 2010
This entry is part 16 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Gutschriften und Abbuchungen auf Kontoauszügen sollten regelmäßig geprüft werden, rät der Bundesverband deutscher Banken. Besonders Kartenzahlungen und Lastschriften müssen ständig überwacht werden. Bankkunden sollten mindestens aller sechs Wochen ihre Kontoauszüge auf Fehlbuchungen kontrollieren, weil innerhalb dieses Zeitraumes Rückgaben von Einzugsermächtigungslastschriften noch möglich sind. Lastschriftrückgaben brauchen nicht begründet werden. Auch kann der Kontoinhaber für unberechtigte Lastschriften […]

mehr… →

Keine Lohnsteuerkarten für das Jahr 2011

Oktober 3, 2010
This entry is part 15 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Die Gemeinden werden dieses Jahr keine Lohnsteuerkarten für 2011 ausstellen. Das Bundesfinanzministerium weist darauf hin, dass die Lohnsteuerkarte 2010 auch für das Jahr 2011 gilt. Das müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber in diesem und nächstem Jahr beachten: Im Zuge auf der Einführung des elektronische Lohnsteuerabzugsverfahrens ab dem Jahr 2012 stellen die Gemeinden dieses Jahr keine Lohnsteuerkarten […]

mehr… →

Kfz-Versicherung: Günstige Kasko durch Selbstbeteiligung

Oktober 1, 2010
autounfall
This entry is part 17 of 19 in the series Ratgeber Geld: Versicherungen - Tipps und Hintergründe

Wer sich bei seiner Kfz-Versicherung für einen Kasko-Tarif mit Selbstbeteiligung entscheidet, spart bares Geld. Schon eine Beteiligung in Höhe von 150 Euro pro Jahr an Schäden kann den Versicherungsbeitrag erheblich senken. Jedoch gilt auch hier: Weniger ist mehr. Autofahrer können bei ihrer Kfz-Versicherung zwischen Voll- und Teilkasko wählen, aber auch entscheiden, ob sie sich im […]

mehr… →

Zinslose und zinsgünstige Dispokredite

September 14, 2010
This entry is part 14 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Banken verlangen bis zu 17 Prozent Dispozinsen! Wirtschaftsthemen erklärt, wie Sie solch unmoralische Finanzprodukte umgehen und viel Geld sparen: Gibt es den kostenlosen Dispokredit? Ja, es gibt ihn! Wer seinen Dispositionskredit nicht beansprucht, zahlt auch keine Zinsen. Dann ist die Bank die Dumme, weil ein Dispo jederzeit beansprucht werden könnte und somit ein Risiko darstellt, […]

mehr… →

Volkssparpaket: Wir senken unsere Ausgaben

September 1, 2010
piggy bank sparschwein muenzen
This entry is part 13 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Die Merkel-Regierung beschloss heute ihr bizarres Haushaltsbegleitgesetz. Wir müssen unseren Gürtel enger schnallen, um Pleite-Banken und gierige Manager durchzufüttern. Wirtschaftsthemen erklärt, wo wir Bürger sparen können: Alles muss raus! Was die Regierung kann, kann Deutschland schon lange. Wir kürzen unsere privaten Ausgaben und beginnen dort, wo wir am wenigstens für unser Geld erhalten, bei Versicherungen, […]

mehr… →

Bargeld kostenlos am Geldautomaten abheben

August 27, 2010
geldautomat bankomat
This entry is part 12 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Privatbanken wollen für Nicht-Kunden die Gebühren ihrer Geldautomaten auf 1,95 Euro senken, meldet der Bundesverband deutscher Banken (BdB). Wirtschaftsthemen erklärt, wie Sie kostenlos an Ihr Bargeld kommen. Cash Group Privatbanken, wie Deutsche Bank oder Hypovereinsbank, haben sich zur Cash Group zusammengeschlossen. Ihre Kunden können mit Bankkarte oder der ec-/Meastro-Karte kostenlos an 9.000 Geldautomaten mit dem […]

mehr… →

Kfz-Versicherung – So bleiben Ineas- und LadyCar-Kunden versichert

August 7, 2010

Die Verträge mit den Pleite-Versicherern Ineas und LadyCar laufen offiziell zwar erst zum 31. August dieses Jahres aus, der Versicherungsschutz ist jedoch schon jetzt nicht mehr gewährleistet. Betroffene Kunden sollten daher schnell handeln, um im Schadensfalle nicht finanzielle Einbussen hinnehmen zu müssen: Kündigen Sie Ihre Kfz-Versicherung mit sofortiger Wirkung formlos per eingeschriebenen Brief mit Rückschein. […]

mehr… →