Investment

10 (+1) Grundregeln zum Vermögensaufbau







by Frank Kerkau on Mai 27, 2015

Haben Sie sich oft gefragt, warum Ihr Nachbar das größere Haus besitzt, zwei teure Autos fährt und warum Sie sich trotz aller Sparsamkeit nur ein kleines Auto leisten können? Diese Grundregeln helfen Ihnen bei der erfolgreichen Vermögensbildung:

  1. Wenn Sie weniger Geld ausgeben als Sie einnehmen, schafft das bereits Vermögen in Geld und Liquidität für künftige Investments und Geldanlagen.
  2. Wer billig kauft, zahlt doppelt. Omas Weisheit gilt auch heute noch. Kaufen Sie aber hochwertige Güter mit guter Qualität, belastet das zwar vorübergehend Ihren Kontostand etwas mehr. An diesen Gütern haben Sie aber länger Ihre Freude. Sie können sie zudem leichter und mit höherem Erlös wieder versilbern als minderwertige Güter.
  3. Kaufen Sie zeitlose Produkte mit großer Fangemeinde, so liegen Sie immer im Trend und können sich jederzeit Liquidität verschaffen. Sei es durch Verkauf oder Beleihung. Denn eine große Fangemeinde sichert die Nachfrage am Zweitmarkt. Dabei kann der Erlös sogar über dem Neupreis liegen. Im besten Fall erwerben Sie ein Produkt, das Sie viele Jahre nutzen und danach noch mit Gewinn verkaufen können.
  4. Informieren Sie sich vor einem Kauf und bevor Sie Geld anlegen oder investieren. Im Internet teilen viele Nutzer ihre eigenen Erfahrungen.
  5. Fragen Sie immer nach Rabatt. Das schont den Geldbeutel.
  6. Nutzen Sie nur transparente und nachvollziehbare Geldanlagen oder Investments. So können Sie Chancen und Risiken gut einschätzen und gegeneinander abwägen.
  7. Lesen Sie Verträge und AGB genau durch und beantworten Sie sich die Frage: “Was passiert mit meinem Geld im schlimmsten Fall?”
  8. Nehmen Sie nur Geld in die Hand, wenn Sie sich absolut sicher sind. Nichts verbrennt mehr Geld als ein Fehlkauf oder eine Fehlinvestition. Risikoarme und verlässliche Investments garantieren Ihnen die Rückzahlung Ihres Einsatzes und eine gute Rendite.
  9. Verluste können immer passieren. Wenn Sie Ihr Vermögen breit streuen, lässt sich ein Verlust besser verkraften.
  10. Bleiben Sie gelassen und vermeiden Sie häufiges Umschichten Ihrer Geldanlagen und Investments. Denn häufige Veränderungen ihres Vermögens füttern Banken und Berater unnütz mit Provisionen.
  11. Vermeiden Sie die Aufnahme von Krediten. Trotz Niedrigzinsphase zahlen Sie auch heutzutage noch für einen Ratenkredit einen Zinssatz ab 2,69%. Wäre es dagegen nicht viel lukrativer, eine Rendite ab 5% für ein Investment zu erhalten?

Wie sind Ihre Erfahrungen? Welche Regeln helfen Ihnen beim Aufbau Ihres Vermögens?


Dieser Artikel ist Teil 30 von 30 der Serie Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

{ 0 comments }

Typische Investments vs typische Geldanlagen vs typische Spekulationen

Mai 22, 2015
This entry is part 27 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Unterschiede zwischen Investition, Geldanlage und Spekulation oder Wette: Während eines Weiterbildungsstudiums im Maschinenbau wollte uns der Dozent für Kostenrechnung erklären, dass Geld ausgeben eine Investition darstelle – auch Kauf und Verzehr einer Tüte Gummibären. Schließlich würde sich der Konsument danach glücklicher fühlen als zuvor und im Kapitalismus könne alles und jedes in Geld bewertet werden […]

mehr… →

Russen bauen 150-Meter-Turm für 180 Millionen Euro am Alex

April 24, 2015

Der russischen Wirtschaft geht’s so schlecht, dass der russische Investor MonArch sein Geld in einen Berliner Wolkenkratzer anlegen kann. Der Erlös soll dann nach Russland zurückfließen. Wie Sputnik meldet, will MonArch in Berlin am Alexanderplatz ein Hochhaus mit 46 Stockwerken und einer Höhe von 150 Metern bauen. Die Gesamtfläche soll 46 000 Quadratmeter betragen. Davon […]

mehr… →

Geldanlage – 70 Prozent Rendite mit Rohstoffen?

Juli 2, 2010
This entry is part 13 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Wer vor einem Jahr sein Geld in Palladium anlegte, konnte sich über mehr als 70 Prozent Wertzuwachs freuen. Gold- und Platin-Preise stiegen in den letzten 12 Monaten um rund 30 Prozent. Über ein Investment in Rohstoffe nachzudenken, liegt nahe. Aber wer will schon Tonnen an Kupfer in seinem Keller deponieren oder für seine Goldbestände extra […]

mehr… →

Geldanlage Solarenergie – 7,25 Prozent mit Anleihen möglich

Juni 14, 2010
solarfeld novatec biosol
This entry is part 12 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Unter der Sonne verdienen, wo Urlauber ihr Geld ausgeben? Das wär doch was! Der Markt für Solarenergie brummt. Gemäss einem Report der European Photovoltaics Industry Association (EPIA) soll sich das europäische Stromangebot durch Solarkraftwerke bis zum Jahre 2014 mehr als verdoppeln. Weitere interessante Märkte für Solarenergie sind USA, Japan und China als einer der künftigen […]

mehr… →

Geldanlage Windpark – 10 Prozent Zinsen mit welchem Risiko?

Juni 5, 2010
PROKON Windpark LM 2
This entry is part 11 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Deutschland fördert erneuerbare Energien. Der Markt wächst rasant und trotzt der Finanzkrise. Schaut man sich Energiemix und den künftigen Energiebedarf an, ist noch lange kein Ende dieser Story in Sicht. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erwartet gemäß seiner Studie einen Anstieg des Anteils an erneuerbaren Energien von aktuell 15 Prozent auf 30 […]

mehr… →

Kapitalanlage, Investment oder Spekulation – Alles Eins, oder?

Mai 21, 2010
This entry is part 10 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

In den meisten Erklärungen wird Kapitalanlage pauschal als Investition angesehen. Besser noch gilt oft sogar die Spekulation als kurzfristiges Investment. Sind solche Auffassungen noch zeitgemäss oder müssen die Begriffe krisenbedingt neu definiert werden? Was ist ein Investment? Ein Unternehmer nimmt Geld in die Hand und kauft eine Maschine, die dann durch Steigerung der Produktion seinen […]

mehr… →

Geldanlage Teakholz – Chancen und Risiken

März 19, 2010
Teakbaum
This entry is part 9 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Teakholz gehört zu den Edelhölzern. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften wächst die weltweite Nachfrage ständig. Da der Teakbaum nur in wenigen Regionen gedeiht, bleibt das Angebot knapp. Ein Investment liegt daher nahe. Bis vor wenigen Jahren war eine Investition in Teak nur Grossinvestoren vorbehalten. Heutzutage drängen auch immer mehr Angebote für Privatanleger auf den Markt. Aber […]

mehr… →

Tipp: smava.de – Echte Schnäppchen für Investoren!

August 17, 2009
sm_inv_6k
This entry is part 7 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Zwei Beispiele belegen: Kapitalanleger können auf smava.de richtig absahnen – fast ohne Risiko und mit kleinsten Geldbeträgen! smava.de ist eine Online-Plattform auf der Kredite fair und von Mensch zu Mensch vermittelt werden. Die Kredite sollen oftmals billiger als bei einer Bank sein, so wirbt das Portal für sich. Die Resonanz in Blogs und Medien war […]

mehr… →

Handwerkszeug für Aktionäre

Mai 15, 2009
This entry is part 23 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Fondsmanager und Kreditgeber schauen sich die Unternehmen, deren Anteile sie kaufen oder denen sie ihr Geld leihen, genau an. Wirtschaftsthemen erklärt, wie Aktionäre davon profitieren können: André Kostolany empfahl Aktien als langfristiges Investment zu kaufen und sich danach schlafen zu legen. Er empfahl jedoch nicht, irgendwelche Aktien zu kaufen. Bevor Warren Buffet eine Kaufentscheidung für […]

mehr… →

Top 5 der schlechtesten Timings der Welt

Dezember 2, 2008

Haben Sie sich schon einmal über fallende Aktien und damit verbundene Verluste geärgert? Wenn es Sie tröstet, anderen erging es bei der Wahl ihrer Termine viel viel schlimmer: 5) 72 Millionen US-Dollar verlor Inktomi durch Kauf und Verkauf seines eigenen Hauptquarters mit 130.000 Quadratmetern Bürofläche in Foster, Kalifornien als die dot-com-Bubble platzte. (Forbes) 4) Excite@Home […]

mehr… →