Medienkritik

Berliner Senat zahlt fast 4 Millionen Euro an die taz!







by Frank Kerkau on Juni 11, 2015

Welchen Zweck verfolgt die Berliner Landesregierung mit der Förderung einer überregionalen Tageszeitung?

Die taz hätte gern ein neues Verlagsgebäude. Es soll künftig in der Friedrichstraße in Berlin-Kreuzberg stehen und 20 Millionen Euro kosten. Die Fertigstellung sei für 2017 geplant. Alle 250 Mitarbeiter würden dann unter einem Dach in neuen größeren Räumen arbeiten können.

Zur Finanzierung hatte der Verlag bereits im August 2014 Anteile im Wert von sechs Millionen Euro an Stille Gesellschafter ausgegeben. Die Laufzeiten betragen 5 und 10 Jahre bei Zinssätzen von 2 und 2,5 Prozent. Dabei besteht für die Anleger kaum ein Risiko. Denn die taz hat solide Einnahmen und eine recht stabile Leserschaft.

Ein weiterer Finanzierungsbaustein für den Neubau wurde vom Berliner Senat bereits am 05. Juni 2014 bewilligt, teilte jetzt das Wirtschaftsressort auf eine Anfrage des CDU-Abgeordneten Kurt Wansner mit. Der deutsche Steuerzahler beteiligt sich demnach mit rund 3,8 Millionen Euro.

Legale Förderung mit Beigeschmack

Wirtschaftlich und formaljuristisch betrachtet, mag das in Ordnung sein. Aber! Wenn die Landesregierung des durch Bayern, Hessen und Baden-Württemberg subventionierten Berlin, das bereits Milliarden im noch immer nicht funktionierenden Flughafen Berlin Brandenburg versenkte, eine überregionale Tageszeitung unterstützt, hat das einen Beigeschmack. Will sich der Berliner Senat damit etwa wohlwollende politische Berichterstattung sichern?


Dieser Artikel ist Teil 58 von 58 der Serie Medienkritik

{ 0 comments }

Das ging wohl gestern knapp am 3. Weltkrieg vorbei – Ukraine – Kiew – USA – EU – Antimaidan

August 16, 2014
This entry is part 57 of 58 in the series Medienkritik

Wie eine unbewiesene Zeitungsente in die diplomatische Katastrophe führen kann. Das muss man sich mal genau überlegen! Da bringen am 14. August die britischen Gazetten „The Telegraph“ und der „Guardian“ eine Meldung raus, dass eine russische Militärkolonne in der Nacht zum Donnerstag die russisch-ukrainische Grenze passiert hätte. Sie berufen sich dabei auf Aussagen eigener Mitarbeiter […]

mehr… →

Korrupte deutsche Journalisten und ihr Netzwerk

Mai 3, 2014
This entry is part 52 of 58 in the series Medienkritik

Wer sich noch über die gleichgeschaltete Einheitspropaganda in deutschen Medien wundert, sollte sich dieses Video genau anschauen: „Die Anstalt“ folgert: „Die Medien Süddeutsche Zeitung, DIE ZEIT, Bild, FAZ.NET – Frankfurter Allgemeine Zeitung, ZEIT ONLINE und DIE WELT sind von einer US-amerikanischen Lobby gesteuert und nichts weiter als Regionalausgaben der Nato-Pressestelle!“. via russland.RU

mehr… →

Deutungshoheit der Mainstream-Medien ist gebrochen

Mai 2, 2014
This entry is part 53 of 58 in the series Medienkritik

Es ist eine weitere schwere Niederlage der Berliner Machthaber. Merkels Mainstream-Medien verlieren die Deutungshoheit. Im Abwehrkampf gegen Wahrheit und Fakten muss die Bundesregierung eine weitere schwere Niederlage hinnehmen. Ihre willfährige Mainstream-Journaille hat die Deutungshoheit verloren. Bislang gab das CDU-Zentralorgan BILD als sogenanntes Leitmedium die große Linie vor und alle anderen Mainstream-Schreiberlinge griffen dienstbeflissen die vorgefertigte […]

mehr… →

70 Jahre Stalingrad – “Vom Führer keine Rede – wie im Märchen”

Februar 2, 2013
This entry is part 50 of 58 in the series Medienkritik

Stalin hat Hitler besiegt und das schmeckt vielen Deutschen nicht. Lebte Josef Göbbels noch, würde er wohl heute in seinem Tagebuch notieren: “Die deutsche Nachkriegspresse wirft den Russen Personenkult um deren Massenmörder Stalin vor. Vom Führer keine Rede – wie im Märchen.” Und in der Tat bekommen die Leser von rechten Propaganda-Blättern wie FOCUS oder […]

mehr… →

Hollande: Hilfe, Nomaden klauen unser Gold!

Januar 14, 2013
Thumbnail image for Hollande: Hilfe, Nomaden klauen unser Gold!
This entry is part 49 of 58 in the series Medienkritik

Hunderte Tote in Mali: Frankreichs Luftwaffe macht Jagd auf flüchtende Kinder – für Gold. Hilfe, die klauen unser Gold! Motorengedröhn. Fremde Kampfflugzeuge im Tiefflug. Ein kurzes Summen erfüllt die Luft. Salven aus den Maschinenkanonen peitschen ins Wasser. Erwischt! Die Piloten drehen zufrieden ab. Drei kleine Körper treiben reglos im Fluss und die Mütter der Kids […]

mehr… →

Leistungsschutzrecht: Abmahnung droht für Link auf Tageszeitung

Januar 6, 2013
This entry is part 48 of 58 in the series Medienkritik

Rechtsanwälte: Zeitungen verlangen 300 Euro pro Artikel-Link und Jahr von Frauenhilfsorganisation Women’s Aid. Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen und schon gar nicht die Presseverleger. Was aber Springer-Chef Mathias Döpfner und sein Außenminister Christoph Keese bisher mit alleinigem Fingerzeig auf Google vehement abstritten, scheint nun in Irland ernüchternde Realität zu werden. Wer auf […]

mehr… →

GEZ 2013: Warum kommt die neue TV-Gebühr pro Haushalt?

Dezember 28, 2012
This entry is part 47 of 58 in the series Medienkritik

Warum aus GEZ-Gebühr ab 2013 eine pauschale TV-Steuer pro Haushalt werden muss? Apple-Computer und 6000 Euro teure Vitra-Sessel – die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ertrinken im Geld. Ab Januar 2013 wird die Finanzierung unserer Luxus-Sender auf kommunistische Füße gestellt. NDR-Intendand Lutz Marmor erklärte heute in der Tagesschau zynisch, warum künftig jeder Bürger egal ob mit oder ohne […]

mehr… →

Fußball EM 2012: Muss Deutschland den Sieg nach Brüssel abtreten?

Juni 10, 2012

Müssen unsere Fußballer wirklich nach Wergins Pfeife kicken, um Europa bei Laune zu halten? Europa kämpft ums Überleben. Die Hütte brennt lichterloh. Deutschland rettet die Banken der halben Euro-Zone und fängt sich dank Merkels eigensinniger Finanz- und Wirtschaftspolitik flankiert mit bizarrer “Berichterstattung” durch BILD und Welt harsche Kritik von vielen Seiten ein. Jetzt fordert Flatworld-Autor […]

mehr… →

Leistungsschutzrecht ist Axel Springers Manhattan-Projekt

Mai 14, 2012
Thumbnail image for Leistungsschutzrecht ist Axel Springers Manhattan-Projekt
This entry is part 46 of 58 in the series Medienkritik

Der Axel-Springer-Verlag und seine Gefährten diktieren der Bundesregierung den Bauplan einer Massenvernichtungswaffe – dem neuen Leistungschutzrecht, das Demokratie und Informationsfreiheit bedroht. Eine ganz kleine Gruppe von Presseverlegern hat sich um den Axel-Springer-Verlag versammelt. Sie fühlen sich bei der Aufteilung des Internets benachteiligt. Andere Branchen wie die Musikindustrie seien bereits für den Kreuzzug gegen Raubkopierer aufgestellt […]

mehr… →

Internet bleibt Problem der Zeitungen

Mai 10, 2012
This entry is part 45 of 58 in the series Medienkritik

Verlage erreichen mit ihren Online-Zeitungen kaum Leser. Ohne News-Portale wie Google News sind sie völlig hilflos. Warum die Branche nicht auf die Beine kommt. Am Kiosk waren die Verleger mit ihren Druckerzeugnissen unter sich und ihre Redakteure entschieden nach politischer Linie, was sie ihrer Zielgruppe vorsetzten. Im Internet gibt es dagegen unzählige Angebote von Experten […]

mehr… →

Nach 5 dpa-Sätzen zu RTL: „Copyright Axel Springer AG“!

Mai 8, 2012
Thumbnail image for Nach 5 dpa-Sätzen zu RTL: „Copyright Axel Springer AG“!
This entry is part 44 of 58 in the series Medienkritik

Unfassbar! Copyright für Axel Springer AG nach fünf dpa-Sätzen zu einem RTL-Interview. So sieht vermutlich das neue “Leistungs”-”Schutz”-”Recht” aus, das die Axel Springer AG und ihre Verlegerfreunde gerade unserer Bundesregierung in die Feder diktieren: Das Bild zeigt den dpa-Text zu einem RTL-Interview, der durch Welt Online nachgedruckt und mit Copyright für die Axel Springer AG […]

mehr… →

Air Berlin: Topbonus-Karten als neues Demokratie-Problem?

Oktober 11, 2011

Air Berlin Topbonus-Karten: Wurde der Bundestag mit billiger Plastik bestochen? Air-Berlin-Chef Joachim Hunold hatte in Abstimmung mit der Bundestagsverwaltung sein Kundenbindungsprogramm “topbonus Gold Card” persönlich unter den Abgeordneten im Bundestag verteilt. Jetzt wittern Medien einen handfesten Bestechungsskandal. Vielflieger nutzen Bonus-Karten, sammeln Meilen und genießen Vorteile. Die Teilnahme an solchen Bonusprogrammen ist meist kostenlos so auch […]

mehr… →

Der geliebte Libyen-Krieg im LIVE-Ticker deutscher Medien

August 22, 2011
Thumbnail image for Der geliebte Libyen-Krieg im LIVE-Ticker deutscher Medien
This entry is part 43 of 58 in the series Medienkritik

Maschinengewehre, coole Hüftschützen, Panzer – um Tripolis tobt die Schlacht. Wir Leser sitzen in der ersten Reihe. Mit Welt, BILD, Spiegel oder Stern erleben wir den Untergang Gaddafis als Echtzeit-Doku. Danke für die tollen Fotos und packenden Berichte. Dank auch an alle Hobby-Kriegsberichterstatter. Nur Ihr zeigt das gesamte Bild! Es heißt ja immer: “Don’t blame […]

mehr… →

Magnus Gäfgen: Zu Recht Schmerzensgeld für den Kindermörder

August 4, 2011
bild nach gaefgen entschaedigung
This entry is part 42 of 58 in the series Medienkritik

Kindermörder gehören bestraft und aus dem Verkehr gezogen, wenn ihre Schuld zweifelsfrei erwiesen ist. Zuvor aber gelten im Rechtsstaat Unschuldsvermutung und Menschenrechte! Daran wird auch die BILD-Zeitung nichts ändern. Zum Glück! Denn sogar Justiz und Polizei können irren, wie die Fälle Jens Söring und andere beweisen. Der Deutsche mit der Häftlingsnummer 179212 wird seit 25 […]

mehr… →