Rendite

Geldanlage – Sichere 4,6 Prozent mit Hypothekenpfandbriefen







by Frank Kerkau on Juli 16, 2010

real estate immobilie mit grundstückDas Rendite-Risiko-Verhältnis von deutschen Hypothekenpfandbriefen bleibt gerade in Zeiten von Wirtschafts- und Finanzkrise konkurrenzlos. Bei doppelter Sicherheit durch Forderungs- und Immobiliendeckung erzielten die fünfjährigen Hypothekenpfandbriefe laut Bundesbankstatistik in den letzten 10 Jahren durchschnittlich rund 4 Prozent Rendite. Bei den 10-jährigen waren es schon 4,6 Prozent.

Wo kaufen?
Hypothekenpfandbriefe kann man ganz einfach bei seiner Bank, noch besser bei einer Hypothekenbank kaufen und sie sich ins Depot legen lassen. Dabei fallen Order- und Depotgebühren an und die Erträge müssen versteuert werden. Zudem muss der Anleger Laufzeiten, Kurse und Zinsentwicklungen überwachen. Aber er ist im Rahmen von Fälligkeit und Börsenzulassung flexibel und kommt relativ schnell an sein Geld.

Risiko
Es gilt das Pfandbriefgesetz. Die herausragende Sicherheit der Hypothekenpfandbriefe basiert auf die Forderungen gegen einen Pool von Schuldnern sowie den als Sicherheit gestellten Immobilien, deren Beleihungswert nur in Höhe von bis zu 60 Prozent zur Pfandbriefdeckung herangezogen werden darf. Wobei der Beleihungswert einen durch unabhängige Gutachter ermittelten langfristig nachhaltig und ohne Zwang am freien Markt erzielbaren Kaufpreis der Immobilie darstellt. Die Bonität der Emittentin von deutschen Hypothekenpfandbriefen spielt für Investoren keine Rolle, da bei einer Insolvenz das Hypothekenbankgeschäft separiert wird.

Foto: respres / CC


Dieser Artikel ist Teil 15 von 30 der Serie Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

{ 0 comments }

Geldanlage – 70 Prozent Rendite mit Rohstoffen?

Juli 2, 2010
This entry is part 13 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Wer vor einem Jahr sein Geld in Palladium anlegte, konnte sich über mehr als 70 Prozent Wertzuwachs freuen. Gold- und Platin-Preise stiegen in den letzten 12 Monaten um rund 30 Prozent. Über ein Investment in Rohstoffe nachzudenken, liegt nahe. Aber wer will schon Tonnen an Kupfer in seinem Keller deponieren oder für seine Goldbestände extra […]

mehr… →

Geldanlage Solarenergie – 7,25 Prozent mit Anleihen möglich

Juni 14, 2010
solarfeld novatec biosol
This entry is part 12 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Unter der Sonne verdienen, wo Urlauber ihr Geld ausgeben? Das wär doch was! Der Markt für Solarenergie brummt. Gemäss einem Report der European Photovoltaics Industry Association (EPIA) soll sich das europäische Stromangebot durch Solarkraftwerke bis zum Jahre 2014 mehr als verdoppeln. Weitere interessante Märkte für Solarenergie sind USA, Japan und China als einer der künftigen […]

mehr… →

Geldanlage Windpark – 10 Prozent Zinsen mit welchem Risiko?

Juni 5, 2010
PROKON Windpark LM 2
This entry is part 11 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Deutschland fördert erneuerbare Energien. Der Markt wächst rasant und trotzt der Finanzkrise. Schaut man sich Energiemix und den künftigen Energiebedarf an, ist noch lange kein Ende dieser Story in Sicht. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erwartet gemäß seiner Studie einen Anstieg des Anteils an erneuerbaren Energien von aktuell 15 Prozent auf 30 […]

mehr… →

25 Prozent Rendite sind unseriös, Herr Ackermann!

Mai 22, 2010

Anleger lieben große Rendite-Zahlen und Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann weiß das. Also greift er sich die Finanzkennziffer „Eigenkapitalrendite“ heraus, lässt die Welt erstaunen, aber verschweigt das Dilemma, in welches ein seriöser Kaufmann gerät, sobald er dem Deutschbanker nacheifern möchte. Da Eigenkapitalrendite der Quotient aus Gewinn und Eigenkapital mal 100 ist, aber Gewinne nun mal nicht in […]

mehr… →

Wie sicher ist die Kapitallebensversicherung?

Juli 22, 2009
This entry is part 6 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Die kapitalbildende Lebensversicherung (kurz Kapitallebensversicherung oder Lebensversicherung) ist eine Kombination aus zunächst zwei Produkten, einer Risikolebensversicherung sowie einer Geldanlage in Aktien (max. 35 Prozent für deutsche Gesellschaften) und festverzinslichen Wertpapieren, vorrangig gedeckte Schuldverschreibungen in Form von Pfandbriefen. Weitere Versicherungsprodukte, wie Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) oder Unfallversicherung, können integriert werden. Aufgrund ihrer starken Ausrichtung auf Pfandbriefe gilt die […]

mehr… →