Schufa

SCHUFA-Klausel und ihre Konsequenzen für Verbraucher







by Frank Kerkau on Juni 8, 2012

Welche Konsequenzen hat die SCHUFA-Klausel für Verbraucher?

Solange nur Banken und SCHUFA Verbraucher-Daten mit deren Erlaubnis austauschten, war das kaum ein Problem. Die Betroffene bekamen bei Negativ-Einträgen eben keinen Kredit oder im schlimmsten Fall kein Konto. Existenz und Teilhabe an der Gesellschaft waren dadurch nicht gefährdet. Auch konnten die Schuldner sicher sein, dass zurückgeführte Überziehungen oder bezahlte Schulden den Kreditschützern sofort gemeldet wurden.

Inzwischen gehören aber auch Telefongesellschaften, Vermieter oder Arbeitgeber zu den SCHUFA-Kunden. Des Weiteren entwickeln die Kreditschützer zunehmend ein gefährliches Eigenleben und erheben ohne Erlaubnis unkontrolliert selbständig Daten von Bürgern.

Daher kann ein Negativeintrag, ein falscher Wohnort oder ein längst vergessener Ratenkauf bei einem Möbelhaus nicht nur soziale Nachteile bringen, sondern zur echten existenziellen Bedrohung für die Betroffenen werden.

{ 0 comments }

SCHUFA-Klausel und ihre Bedeutung für Verbraucher

Juni 8, 2012

Was bedeutet die SCHUFA-Klausel für Verbraucher? Ist die Erlaubnis zum Datenaustausch mit der SCHUFA einmal erteilt, darf der Vertragspartner zum Beispiel Name, Adresse, Geburtsdatum, Familienstand, Konten und Kontostände, Kreditanfragen, Kreditverträge und Kreditbeanspruchung, Kreditkarten, ec-Karten, Überziehungen, offene Forderungen, Zahlungsausfälle, aber auch Mobilfunkverträge, Mietverträge, den Ratenkauf zu Weihnachten, Vertragslaufzeiten, Höhe der Raten, kurz alles, was irgendwie wirtschaftlich […]

mehr… →

SCHUFA-Klausel – Was ist das?

Juni 8, 2012

Was ist eine SCHUFA-Klausel? Die sogenannte SCHUFA-Klausel ist die schriftliche rechtsverbindliche Erlaubnis von einer Privatperson (meist ein Verbraucher), dass ein Vertragspartner (zum Beispiel eine Bank oder Telefongesellschaft) während einer Geschäftsbeziehung persönliche und wirtschaftliche Daten erheben und mit der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (SCHUFA Holding AG) austauschen darf. Auch wenn es keine Pflicht zur Unterzeichnung der […]

mehr… →

Das Internet hat keine Schufa-Klausel!

Juni 8, 2012

Warum die Schufa Holding AG kein Recht auf unsere Facebook-Daten hat. Bevor Banken und Sparkassen Konten, Kredite und bestimmte persönliche Daten ihrer Kunden an die Schufa Holding AG melden dürfen, muss der Betroffene dem ausdrücklich und schriftlich zustimmen. Er muss eine sogenannte Schufa-Klausel unterschreiben. Wenn aber dieser private Geheimdienst der Kreditwirtschaft nun plötzlich ohne schriftliche […]

mehr… →