Sonderserie Geldanlagen

Typische Investments vs typische Geldanlagen vs typische Spekulationen







by Frank Kerkau on Mai 22, 2015

Unterschiede zwischen Investition, Geldanlage und Spekulation oder Wette:

Während eines Weiterbildungsstudiums im Maschinenbau wollte uns der Dozent für Kostenrechnung erklären, dass Geld ausgeben eine Investition darstelle – auch Kauf und Verzehr einer Tüte Gummibären. Schließlich würde sich der Konsument danach glücklicher fühlen als zuvor und im Kapitalismus könne alles und jedes in Geld bewertet werden – sogar die Wertsteigerung des Glücks. Ob der Konsument für sein hochwertiges Glück am Markt dann auch wirklich einen höheren Preis erzielte, ist nicht bekannt.

Investment

In der Betriebswirtschaftslehre wird als Investition oder Investment der Einsatz von Geld oder Vermögen mit Gewinnerzielungsabsicht definiert. Dies setzt voraus, dass der Investor vor Abschluss eines Geschäfts dessen Chancen und Risiken kennt und abwägen kann. Erst wenn die Investitionskalkulation eine angemessene Rendite bei entsprechend niedrigen Risiken ausweist, wird ein kluger Investor Geld in die Hand nehmen und sich auf das Geschäft einlassen.

Typische Investments:

  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Pfandbriefe
  • Anleihen
  • Obligationen.

Bei all diesen Produkte sind Chancen, Risiken und Rendite gut bewertbar. Die Rendite ist im Voraus bekannt und vertraglich fixiert.

Geldanlage

Gemäß dem Ausschlussprinzip sind Geldanlagen möglichst sichere Fluchthäfen ohne kalkulierbare Rendite und Risiken. Wer weiß schon wo der Goldpreis in 10 Jahren stehen wird? Zudem sind Geldanlagen jederzeit wieder in Geld wandelbar und ein Totalverlust ist sehr gering. Gold wird immer einen Werte besitzen. Voraussetzung ist ein liquider Zweitmarkt oder Gebrauchtmarkt.

Typische Geldanlagen:

  • Immobilien
  • Rohstoffe, wie Gold, Silber, Eisen, Kupfer, Öl, Kohle
  • Kunst, wie Gemälde, Skulpturen, Vasen
  • Antiquitäten
  • Münzen
  • Briefmarken
  • Uhren, Schmuck
  • edle Alkohole, wie Cocgnac, Wein, Whisky.

Spekulation oder Wette

Eine Spekulation birgt nicht kalkulierbare oder nur sehr schwer kalkulierbare Chancen und Risiken. Zudem kann ein Totalverlust nicht ausgeschlossen werden. Anders als bei Investments gibt es kein Recht auf Rendite.

Typische Spekulationen oder Wetten:

  • Unternehmensbeteiligungen wie Aktien, Gesellschafteranteile
  • Kapitallebensversicherung
  • fondsgebundene Lebensversicherung
  • Innvovative Finanzinstrumente wie Optionen, Optionsscheine, Zertifikate, Derivate.

Alle genannten Spekulationen oder Wetten bergen entweder ein oder mehrere essenzielle Risiken, die nicht oder nur durch sehr aufwändige Analysen bewertbar sind. So wird der Wert von Unternehmensbeteiligungen sowohl durch die Qualität des Managements der Firma als auch durch die Marktentwicklung beeinflusst. Die Rendite der Kapitallebensvrsicherung hängt von Zinsentwicklung und Qualität des Versicherungsunternehmens ab. Chancen und Risiken Innovativer Finanzinstrumente beeinflussen sowohl Bonität des Emittenten als Wertentwicklung des Basiswertes. Ein Recht auf Rendite oder vollständige Rückzahlung des eingesetzten Vermögens gibt es nicht.


Dieser Artikel ist Teil 27 von 30 der Serie Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

{ 0 comments }

Bausparen mit staatlicher Förderung

September 1, 2011
This entry is part 24 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Lange Zeit galt das Bausparen als langweilig und wenig attraktiv. Auch wenn dies in der Realität noch nie der Fall war, erlebt das Bausparen derzeit eine regelrechte Renaissance. Als Folge der Unsicherheiten an den Finanzmärkten gewinnen sichere Geldanlagen mehr und mehr an Bedeutung – so auch das Bausparen. Hierzu beigetragen hat neben der attraktiven staatlichen […]

mehr… →

Geldanlage: Trickbetrug Hypothekenanleihe?

Februar 25, 2011
hovel holzhuette
This entry is part 22 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Wer sein Geld in Hypothekenanleihen (Immobilienanleihen) investieren möchte, sollte das jeweilige Anlageprodukt und den Emittenten sehr kritisch prüfen, denn nicht jede Anleihe birgt die Sicherheit, die sie verspricht. Was ich als langjähriger Immobilienprofi nicht verstehe: Wozu sind Hypothekenanleihen gut, wo doch einerseits Baugeld wesentlich billiger ist und andererseits das Zweikontenmodell für Bauträger sogar zum Nulltarif […]

mehr… →

Geldanlage: Immobilienanleihe mit 7,5 Prozent Rendite?

Februar 24, 2011
apartment building
This entry is part 21 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Stabile, in guten Wohnlagen leicht steigende Immobilienpreise, billiges Baugeld und überschaubare Neubaukosten machen Wohnimmobilien für Bauherren und Investoren attraktiv. Zudem locken staatliche Förderprogramme für Energieeffizienz in Neubau und Sanierung von Wohngebäuden. Auch wer nicht baut, kann vom aktuellen Umfeld am Wohnungsmarkt profitieren. Bis zu 7,5 Prozent Rendite scheinen ab einer Einlage von 1.000 Euro möglich. […]

mehr… →

Zinsen steigen: Inflationsangst macht Tagesgeld und Festgeld lukrativ

Februar 15, 2011
This entry is part 20 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Aus Angst vor Inflation ziehen immer mehr Anleger ihr Geld von Sparkonten ab und investieren es in Sachwerte und Rohstoffe. Das sinkende Angebot an kurzfristig verfügbarem Kapital lässt die Zinsen steigen. Wirtschaftsthemen stellt die lukrativsten Tagesgeld- und Festgeld-Produkte vor: Tagesgeld Das Tagesgeld bietet sich für den Notgroschen an, der schnell verfügbar sein sollte. Anleger erhalten […]

mehr… →

Inflationsangst: Anleger flüchten in geschlossene Fonds

Februar 8, 2011
eigenkapital geschlossene fonds 2010 2009
This entry is part 19 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Inflationsangst, Dollarschwäche und Euro-Krise machen geschlossene Fonds wieder attraktiv. Im Jahre 2010 flossen sechs Milliarden Euro in die Kassen der Branche – 13 Prozent mehr als in 2009. Inflations- und Währungsängste treiben deutsche Anleger verstärkt in Sachwerte. Davon profitierten im Jahre 2010 auch geschlossene Fonds teilt der Verband Geschlossene Fonds e.V. (VGF) mit. So investierten […]

mehr… →

Kapitallebensversicherung: Pro und Contra

Februar 1, 2011
This entry is part 18 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Aufgrund ihres Rufes hätte die deutsche Kapitallebensversicherung die eigentliche Verursacherin der Finanzkrise sein müssen. Wirtschaftsthemen erklärt die Vor- und Nachteile dieser oft zu Unrecht gescholtenen Anlageform: Pro: marktorientierte Rendite staatlich überwachte Verzinsung der Deckungsrückstellungen Überschussbeteiligung sehr sichere Geldanlage durch Pfandunterlegung sehr gutes Rendite-Risiko-Verhältnis beleihungsfähiger Rückkaufswert solide Grundversorgung Sparplan und Einmalzahlungen möglich Risikolebensversicherung und Anlageteil sind […]

mehr… →

Geldanlage: Rendite bildet kein Vermögen

Januar 28, 2011
This entry is part 17 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Viele Menschen glauben, dass Vermögen durch hohe Renditen entstünde. Dabei übersehen Sie, dass nur akkumuliertes Kapital zum Vermögen werden kann. Wer einen Euro zu einem Zinssatz von 4 Prozent anlegt, erhält nur 4 Cent Zinsen. Wer aber 100.000 Euro zu den selben Konditionen verleiht, erwirtschaftet schon 4.000 Euro Zinsen. Der Anlageerfolg verhält sich also direkt […]

mehr… →

Berechnung: Immobilie als Altersvorsorge noch attraktiv?

Januar 8, 2011
hausbau homebuilding
This entry is part 16 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Welt Online hat für eigengenutzte Immobilien eine Renditebetrachtung aufgemacht, die – salopp gesagt – den Hund samst Hütte schüttelt. Wirtschaftsthemen erklärt, warum trotz Kreditkosten in der aktuellen Niedrigzinsphase die Realisierung der eigenen vier Wände für mietfreies Wohnen im Alter als Altersvorsorge kaum zu toppen ist: Grundstück Grundstück aus Zwangsversteigung, 390 qm, Preis 20.000 Euro, keine […]

mehr… →

Geldanlage – Sichere 4,6 Prozent mit Hypothekenpfandbriefen

Juli 16, 2010
real estate immobilie mit grundstück
This entry is part 15 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Das Rendite-Risiko-Verhältnis von deutschen Hypothekenpfandbriefen bleibt gerade in Zeiten von Wirtschafts- und Finanzkrise konkurrenzlos. Bei doppelter Sicherheit durch Forderungs- und Immobiliendeckung erzielten die fünfjährigen Hypothekenpfandbriefe laut Bundesbankstatistik in den letzten 10 Jahren durchschnittlich rund 4 Prozent Rendite. Bei den 10-jährigen waren es schon 4,6 Prozent. Wo kaufen? Hypothekenpfandbriefe kann man ganz einfach bei seiner Bank, […]

mehr… →

Geldanlage – Windenergie-Anleihe mit 6,50 Prozent für Privatanleger

Juli 5, 2010
This entry is part 14 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Die Windreich AG als Deutschlands führender Projektentwickler für Offshore-Windparks bietet nun auch eine Unternehmensanleihe mit einer jährlichen Verzinsung von 6,5 Prozent den Privatanlegern an. Die Mindestanlage beträgt 100.000 Euro bei einer Stückelung von 1.000 Euro. Zudem ist geplant, die Anleihe künftig an der Stuttgarter Börse zu platzieren, was die fünfjährige Laufzeit relativiert. Windreich hat die […]

mehr… →

Geldanlage – 70 Prozent Rendite mit Rohstoffen?

Juli 2, 2010
This entry is part 13 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Wer vor einem Jahr sein Geld in Palladium anlegte, konnte sich über mehr als 70 Prozent Wertzuwachs freuen. Gold- und Platin-Preise stiegen in den letzten 12 Monaten um rund 30 Prozent. Über ein Investment in Rohstoffe nachzudenken, liegt nahe. Aber wer will schon Tonnen an Kupfer in seinem Keller deponieren oder für seine Goldbestände extra […]

mehr… →

Geldanlage Solarenergie – 7,25 Prozent mit Anleihen möglich

Juni 14, 2010
solarfeld novatec biosol
This entry is part 12 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Unter der Sonne verdienen, wo Urlauber ihr Geld ausgeben? Das wär doch was! Der Markt für Solarenergie brummt. Gemäss einem Report der European Photovoltaics Industry Association (EPIA) soll sich das europäische Stromangebot durch Solarkraftwerke bis zum Jahre 2014 mehr als verdoppeln. Weitere interessante Märkte für Solarenergie sind USA, Japan und China als einer der künftigen […]

mehr… →

Geldanlage Windpark – 10 Prozent Zinsen mit welchem Risiko?

Juni 5, 2010
PROKON Windpark LM 2
This entry is part 11 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Deutschland fördert erneuerbare Energien. Der Markt wächst rasant und trotzt der Finanzkrise. Schaut man sich Energiemix und den künftigen Energiebedarf an, ist noch lange kein Ende dieser Story in Sicht. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erwartet gemäß seiner Studie einen Anstieg des Anteils an erneuerbaren Energien von aktuell 15 Prozent auf 30 […]

mehr… →

Kapitalanlage, Investment oder Spekulation – Alles Eins, oder?

Mai 21, 2010
This entry is part 10 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

In den meisten Erklärungen wird Kapitalanlage pauschal als Investition angesehen. Besser noch gilt oft sogar die Spekulation als kurzfristiges Investment. Sind solche Auffassungen noch zeitgemäss oder müssen die Begriffe krisenbedingt neu definiert werden? Was ist ein Investment? Ein Unternehmer nimmt Geld in die Hand und kauft eine Maschine, die dann durch Steigerung der Produktion seinen […]

mehr… →