Ukraine

Pleite-Ukraine will Milliarden-Kredit nicht zurückzahlen







by Frank Kerkau on Juni 16, 2015

Müssen ausländische Gläubiger künftig um ihre Investitionen in der Ukraine bangen?

Denn in einem Bloomberg-Interview erklärte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, dass die Ukraine einen russischen Kredit in Höhe von drei Milliarden US-Dollar nicht zurückzahlen will. Er sei Schmiergeld an Präsident Janukowitsch gewesen, so die Begründung.

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew twitterte dazu:

“Wenn der 3-Milliarden-Dollar-Kredit Schmiergeld war, wie Poroschenko sagt, dann sind die Milliarden vom IWF schwerer Diebstahl.”

In Wirklichkeit geht es jedoch um ukrainische Staatsanleihen, die Russland hält.

Ob sich Poroschenko der Wirkung seiner Ankündigung auf den internationalen Finanzmärkten im Klaren ist? Die Folge wäre die Abstufung der Ukraine auf Ramschniveau.

Russland forderte nun eine Erklärung, ob die ukrainischen Behörden für die internationalen Verbindlichkeiten des Landes noch aufkommen wollen, berichtet RT.

Der rechtmäßige Präsident der Ukraine Wiktor Janukowitsch war im Februar 2014 durch den proeuropäischen Maidan-Putsch abgesetzt worden.

Russland ist der zweitgrößte Gläubiger der Ukraine, deren Staatsschuldenquote durch die US-Ratingagentur Fitch derzeit auf 72% geschätzt wird. Die Schulden der Ukraine im In- und Ausland sind seit der Machtergreifung der Kiewer Übergangsregierung um Arseni Jazenjuk und deren Krieg im Donbass auf 50 Milliarden US-Dollat dramatisch angestiegen. Das Haushaltsdefizit liegt bei 13 Prozent.

Ukraine droht Gläubigern

Immer wieder warnt Kiew, dass ohne frische US-Dollars der Krieg im Donbass nicht mehr zu finanzieren sei und dass sich die Ukraine im Krieg mit Russland befände. Von Investitionen und Reformen in der Wirtschaft, wie sie der IWF fordert, ist in Kiew schon lange keine Rede mehr.

Erst kürzlich erklärte Jazenjuk, dass die Ukraine mehr als 1200 Staatsbetriebe billig an US-Investoren verkaufen will. Offiziell gehe es um deren Schutz vor dem Zugriff durch Russland. Das kann man so stehen lassen, denn Russland könnte wirklich in ukrainisches Staatsvermögen pfänden. Oder man kann diesen Verkauf auch als ein weiteres Zeichen einer drohenden Zahlungsunfähigkeit der Ukraine werten.

{ 0 comments }

Pleite-Ukraine verramscht über 1000 Staatsbetriebe an US-Investoren

Juni 12, 2015

Die Ukraine ist faktisch insolvent. Jetzt sollen hunderte Staatsfirmen zu Spottpreisen an US-Investoren verkauft werden. Das ukrainische Parlament hatte erst kürzlich per Gesetz faktisch die Zahlungsunfähigkeit des Staates erklärt und das Aussetzen von Zahlungen an ausländische Gläubiger genehmigt. Jetzt berichtet RT, dass das Kiewer Regime mehr als 1.200 Staatsbetriebe zu einem Fünftel ihres Wertes an […]

mehr… →

Pew-Studie: Europäer wollen nicht für NATO gegen Russland kämpfen

Juni 10, 2015

Da landeten am 06. Juni 1944 rund 350 000 US-Amerikaner in der Normandie um Europa vom deutschen Joch zu befreien und nun das! Keine Waffen für die Ukraine, keine militärische Unterstützung für NATO-Länder im Kriegsfall und schon gar nicht, wenn sie von Russland angegriffen würden. 70 Jahre proamerikanisches Medientrommelfeuer in Europa waren völlig umsonst, sind […]

mehr… →

Staatspleite? Ukraine verabschiedet Pleite-Gesetz

Juni 9, 2015

Ist das der rechtliche Vorbote der Staatspleite der Ukraine? Was im allgemeinen G7-Rummel unterging: Das ukrainische Parlament hatte bereits Ende Mai ein Gesetz verabschiedet, das es der frisch aus Chicago eingeflogenen amerikanisch-ukrainischen Finanzministerin Natalie Ann Jaresko erlaubt, ausländische Gläubiger nicht mehr zu bezahlen. Dieses Schulden-Moratorium wurde von der obersten Rada mit überwältigender Mehrheit angenommen. Damit […]

mehr… →

Pleite-Ukraine fordert weitere 15 Milliarden US-Dollar

April 22, 2015

“Weitere Reformen” gibt’s nur gegen weitere Hilfs-Milliarden! Welche „Reformen“ das sein sollen, erwähnt die ukrainische Finanzchefin und Ex-US-Bankerin Natalie Jaresko nur am Rande. Was immer auch diese “weiteren Reformen” am Ende des Tages sein mögen, denn Staatschef und Oligarch Poroschenko hatte ja bislang alle unsere Hilfsgelder in seinem Krieg gegen die prorussische Bevölkerung im Donbass […]

mehr… →

Ex-US-Verteidigungsminister McNamara: NATO-Ost-Erweiterung wird Nichtdemokraten in Russland stärken – Ukraine

September 5, 2014

Der ehemalige US-Verteidigungsminister und Präsident der Weltbank Robert S. McNamara ist nicht nur eng mit der Kuba-Krise sowie mit dem Eintritt oder vielmehr dem Hineinschlittern der USA in den Vietnamkrieg und später ihrem Ausharren verbunden. Aufgrund seiner großen politischen Erfahrungen gehörte McNamara später auch zu den schärfsten Kritikern der NATO-Ost-Erweiterung und 1997 zu den 46 […]

mehr… →

Drohender Staatsbankrott: Pleite-Ukraine braucht 11 Milliarden US-Dollar – Kiew

September 4, 2014

Die ukrainische Wirtschaft liegt am Boden. Ausländische Investoren sind längst geflohen. Die Griwna ist nur noch ein Schatten ihrer selbst und die illegale Jazenjuk-Regierung führt lieber Krieg gegen das eigene Volk statt zu regieren. Die Ukraine braucht daher dringend Geld, um den Staatsbankrott abzuwenden. Regierungschef Jazenjuk will daher bis Jahresende 10,7 Milliarden US-Dollar beschaffen. Davon […]

mehr… →

Ukraine und NATO planen Bündnisfall als Kriegsgrund gegen Russland? – Antimaidan – Euromaidan – Kiew

August 30, 2014

Die ukrainische Übergangsregierung führt im Oktober ein Referendum zum NATO-Beitritt durch. Der erwartete Erfolg würde sofort den Bündnisfall nach Artikel 5 auslösen. Derweil schickt das Militärbündnis weitere 10 000 Soldaten nach Osteuropa. Die ukrainische Übergangsregierung hat für den 26. Oktober eine Volksbefragung zum NATO-Beitritt angesetzt. Weil durch die Gründung von Noworossija im Osten eine große […]

mehr… →

Moskau: Kiew muss diplomatische Geiseln sofort freilassen! – Russland – Ukraine – Antimaidan – Euromaidan

August 29, 2014

Das russische Außenministerium fordert von der Ukraine die sofortige Freilassung der gestern entführten russischen Botschaftsmitarbeiter. Die Angestellten der Botschaft der Russischen Föderation in Kiew waren gestern nach einem Café-Besuch durch den ukrainischen Geheimdienst festgenommen und an einen unbekannten Ort gebracht worden. Ihre diplomatische Immunität wurde dabei verletzt. Als Vorwand für diesen in der Diplomatie beispiellosen […]

mehr… →

Kiew: „Russische Panzer gehen vor Regierungsgebäude in Stellung“ – Ukraine

August 27, 2014

Laut Armeesprecher Leonid Matjuchin seien bis zu 1000 russische T-90-Panzer vor dem Regierungsgebäude in Kiew vorgefahren. Es gebe bereits Parkplatzprobleme. Oh, diesen Russen ist doch alles zuzutrauen. Grüne Mars-Männchen auf der Krim, Gas-Embargo im europäischen Winter, ganze Armeen Putins schleichen sich nachts durch ein frisches Loch im ukrainischen Grenzzaun und nun auch noch das: Hungrige […]

mehr… →

Analyse: Sehen die USA ihren Ukraine-Fehler ein? – Antimaidan – Euromaidan – John J. Mearsheimer – NATO – EU

August 22, 2014

Eine Analyse zu John Mearsheimers Publikation in Foreign Affairs: „Why the Ukraine Crisis is the West’s Fault – The Liberal Delusions That Provoked Putin“. Seit einigen Tagen passiert in der Ukraine-Berichterstattung der deutschen NATO-Regionalmedien etwas Seltsames. Stück für Stück sickert ein wenig Wahrheit über die prekäre Lage der ukrainischen Armee im Donbass durch. So berichtete […]

mehr… →

Video / deutsch: Engster Putin-Berater: USA entfachen Europa-Russland-Krieg über Ukraine

August 21, 2014

Der engste Berater Putins, Sergej Glasjew, erklärt die aktuelle politische und ökonomische Situation von USA, Europa, Deutschland, Russland und China und wie Amerika seine Vormachtstellung verteidigen will. Sergej Jurjewitsch Glasjew ist russischer Ökonom und Politiker. Der 53-Jährige gehört zum engsten Kreis von Wladimir Putins Mitarbeitern. Er berät Russlands Präsidenten. Im Exkluiv-Interview für das russische Team […]

mehr… →

Video: Igor Strelkow und Alexander Borodai im Weißen Haus – Russland – Ukraine – Antimaidan – Euromaidan

August 21, 2014

Ex-Premierminister der Volksrepublik Donezk Alexander Borodai und sein Ex-Verteidigungsminister Igor Strelkow bei US-Präsident Obama im Weißen Haus:

mehr… →

Video: Neues KZ „Schdaniwka“ – Filtrationslager bei Donezk von Türkei gebaut und EU finanziert – Ukraine

August 19, 2014
Konzentrationslager Schdaniwka Frunsestrasse 3 Donezk Ukraine

Das neue Konzentrationslager „Schdaniwka“ unweit von Donezk in der Ostukraine ist ein sogenanntes Filtrationslager, finanziert durch die EU auch mit deutschen Steuergeldern. Ursprünglich zur Verwahrung von Einwanderern gedacht, verfolgt die ukrainische Übergangsregierung jetzt offenbar ganz eigene Pläne. Ein Kinderferienlager entsteht hier nicht – in der Frunsestraße 3 in Schdaniwka (Schdanowka) nur 37 Kilometer nordöstlich von […]

mehr… →

Stepan-Bandera-Grab in München verwüstet – Antimaidan – Euromaidan – Ukraine – Kiew

August 17, 2014
Stepan Bandera Grab Waldfriedhof Muenchen

Das Grab des umstrittenen ukrainischen Nationalistenführers Stepan Bandera auf dem Münchner Waldfriedhof wurde offenbar geschändet. Unbekannte hatten das 1,80 Meter hohe Kreuz umgeworfen und die Blumen niedergetrampelt. Die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt nahm die Ermittlungen auf. Diplomaten des ukrainischen Konsulats besichtigten die Reste des Grabes. Bandera wurde seitens der polnischen, sowjetischen und russischen Regierungen sowie […]

mehr… →