Zwangssicherungshypothek

Löschung einer Zwangssicherungshypothek







by Frank Kerkau on August 16, 2008

Haben sich Schuldner und Gläubiger geeinigt, dann dürfte der Löschung einer allfälligen Zwangssicherungshypothek aus dem Grundbuch nichts mehr im Wege stehen. Zahlungen an den Gläubiger sollten nur Zug um Zug gegen Übergabe einer notariell beglaubigten Löschungsbewilligung erfolgen. Nach Erhalt muss der Eigentümer der Immobilie die Löschungsbewilligung gemeinsam mit seinem ebenfalls notariell beglaubigten Antrag auf Löschung beim Grundbuchamt vorlegen.

Weitere Erläuterungen in Sachen Grundbuch finden Sie unter Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer.

{ 0 comments }

Zwangssicherungshypothek – Was ist wirklich dran?

August 29, 2007

Handwerker tun es, Behörden tun es und Finanzämter sowieso. Beim kleinsten Streit mit ihrem Kunden erwirken sie vor Gericht einen Titel, lassen eine Zwangssicherungshypothek ins Grundbuch eintragen und glauben fest, aller Sorgen entledigt zu sein. Aber ist das so? Eine Zwangssicherungshypothek ist zunächst erst mal ein Pfändungsvermerk, dass da irgendwer eine Forderung hat, die aus […]

mehr… →