≡ Menu


Abzocke – ePerso teuer und nutzlos

Wer aus der privaten Wirtschaft dem Verbraucher eine Mogelpackung aufs Auge drückt, wird zumindest von seinen Mitbewerbern abgemahnt, was im ungünstigen Falle mit der Insolvenz des Abgemahnten endet. Im worst case ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Der elektronische Personalausweis (ePerso) steht für die gesamte Dekadenz der schwarz-gelben Bundesregierung und ihren Günstlingen in der Wirtschaft. Der Unterschied zur Privatwirtschaft ist aber, die Regierung glaubt, sich alles herausnehmen zu können, weil kein Wettbewerber über deren Treiben wacht.

Was wurde dem Bürger in Sachen ePerso nicht alles versprochen? Leichteres Shopping, schnellere Identifikation, grenzenlose Sicherheit, aber im Nachhinein entpuppen sich laut Medienberichten alle Versprechen zwischen E-Business und E-Government als eine einzige große Lüge.

Aber weil der Bürger keine Alternative hat, muss er dieses völlig überteuerte elektronische Sicherheitsrisiko wohl oder übel irgendwann eingehen, denn ein Kartellamt, das den Monopolisten “Bundesregierung” in seine Schranken weist, gibt es nicht.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner