≡ Menu


Auto: So funktioniert Googles neuer Stau-Service

Google Maps bringt Europas Staus aufs Handy. Android-Nutzer bekommen sogar Umleitungsempfehlungen. Wirtschaftsthemen.net erklärt wie’s funktioniert:

Google Maps bietet ab sofort Echtzeit-Verkehrsinformationen aus Deutschland und weiteren 13 Ländern.

google maps stau-service

Um die Funktion zu nutzen, muss zunächst die Straßenkarte aufgerufen werden. Dann nur noch rechts im Menü unter dem Satelliten-Bildchen ein Häckchen im ersten Punkt “Verkehr” setzen. Fertig!

Grün signalisiert freie Fahrt.

Gelb bedeutet hohes Verkehrsaufkommen.

Rot steht für zähfließenden Verkehr.

Schwarz-Rot heißt Stop-and-Go.

Wer die Legende unten links auf der Karte öffnet, kann zwischen aktueller Verkehrssituation und dem voraussichtlichen Verkehrsaufkommen an einem beliebigen Wochentag umschalten.

Die neue Funktion soll das Verkehrsaufkommen für alle Autobahnen, Schnellstraßen und Hauptverkehrsadern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Großbritannien, Spanien, Polen, Belgien, Tschechien, Irland, Island, Luxemburg, der Slowakei und Japan zeigen. Bislang waren die Informationen nur für die USA verfügbar.

Bild: Google Maps



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner