RUB-Forscher geben Rätselfreunden harte Nüsse zu knacken: 10.000 beim Mystery Twister







by Frank Kerkau on Dezember 18, 2005

Ob man Geld am Automaten abhebt, mit dem Handy telefoniert, oder Geld übers Internet verschickt: Im Alltag tauscht man ständig wichtige Informationen aus, die nur für bestimmte Empfänger gedacht sind. Hier kommen Kryptologen zum Einsatz. Sie verschlüsseln Informationen sicher und gewährleisten, dass Internet-Transaktionen rechtlich bindend und fälschungssicher sind. Freunde geheimer Botschaften können sich beim internationalen Kryptologie-Wettbewerb Mystery Twister versuchen. Seit Anfang dieses Jahres haben sich unter mystery-twister.de schon 10.000 Nutzer registriert. Veranstaltet wird der Wettbewerb, bei dem es ein Preisgeld von 100.000 Euro zu gewinnen gibt, vom Lehrstuhl für Kryptologie und IT-Sicherheit (CITS, Fakultät für Mathematik) der RUB.

Im Laufe dieses Jahres sind 13 Aufgaben mit steigendem Schwierigkeitsgrad veröffentlicht worden. Dabei geht es unter anderem darum, Nachrichten zu entschlüsseln, Mobil-Telefone zu klonen oder digitale Signaturen zu fälschen. 100 000 Euro gewinnt, wer die letzte und schwierigste Aufgabe löst.

Aufgrund des großen Erfolgs ist eine Fortsetzung im nächsten Jahr geplant.


Leave a Comment

Previous post:

Next post: