≡ Menu


RUB-Forscher geben Rätselfreunden harte Nüsse zu knacken: 10.000 beim Mystery Twister

Ob man Geld am Automaten abhebt, mit dem Handy telefoniert, oder Geld übers Internet verschickt: Im Alltag tauscht man ständig wichtige Informationen aus, die nur für bestimmte Empfänger gedacht sind. Hier kommen Kryptologen zum Einsatz. Sie verschlüsseln Informationen sicher und gewährleisten, dass Internet-Transaktionen rechtlich bindend und fälschungssicher sind. Freunde geheimer Botschaften können sich beim internationalen Kryptologie-Wettbewerb Mystery Twister versuchen. Seit Anfang dieses Jahres haben sich unter mystery-twister.de schon 10.000 Nutzer registriert. Veranstaltet wird der Wettbewerb, bei dem es ein Preisgeld von 100.000 Euro zu gewinnen gibt, vom Lehrstuhl für Kryptologie und IT-Sicherheit (CITS, Fakultät für Mathematik) der RUB.

Im Laufe dieses Jahres sind 13 Aufgaben mit steigendem Schwierigkeitsgrad veröffentlicht worden. Dabei geht es unter anderem darum, Nachrichten zu entschlüsseln, Mobil-Telefone zu klonen oder digitale Signaturen zu fälschen. 100 000 Euro gewinnt, wer die letzte und schwierigste Aufgabe löst.

Aufgrund des großen Erfolgs ist eine Fortsetzung im nächsten Jahr geplant.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner