≡ Menu


Facebook: Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) jetzt 156

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Facebook steigt auf 156, weil Facebook-Aktien teurer werden. Unternehmenswert steigt auf 104 Milliarden US-Dollar.

Facebook Gründer Mark Zuckerberg kassiert kräftig ab. Aufgrund der starken Nachfrage hat das soziale Netzwerk hat die Aktienpreise von 28 bis 35 US-Dollar auf 34 bis 38 US-Dollar angehoben. Laut Angaben der US-Börsenaufsicht SEC hat das Unternehmen zudem zusätzlich 388.027.654 neue Aktien ausgegeben.

Damit steigt das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 118 auf 147 auf Basis des auf die Aktien der Klassen A und B anrechenbaren Gewinns aus dem Jahr 2011 in Höhe von 0,24 US-Dollar je Aktie (verwässert).

Würde Facebook die neue Bookbuildung-Spanne ausreizen können, dann läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei 156. Das Unternehmen wäre dann 104 Milliarden US-Dollar wert.

Ob das neue KGV von Facebook auf Basis der verwässerten Zahlen aus 2011 nun hoch oder niedrig ist, lässt sich nur schwer beurteilen. Das soziale Netzwerk ist mit seinem Börsengang der Vorreiter. Einen brancheninternen Vergleich gibt es nicht.

Der Spiegel führt zum Vergleich Daimler an – ein gestandenes Unternehmen mit Substanz. Daimler macht mit 170 Milliarden US-Dollar demnach 46-mal soviel Umsatz, ist aber nur halb so hoch bewertet wie Facebook.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner