≡ Menu


Privatbanken: 35 Prozent mehr Kundenbeschwerden

banken frankfurt skylineWenn das kein Wachstum ist …! Stellen wir diese Meldung des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) vom Kopf auf die Füsse, hat sich der Service der Privatbanken im Jahre 2009 um ein Drittel gegenüber 2008 verschlechtert. Die Zahl der Kundenbescherden war demnach seit 1992 nicht mehr so hoch.

Gemäss Bankenverband resultiert der Anstieg vor allem aus Beschwerden im Wertpapiergeschäft (48 Prozent) nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers. Vielleicht hätten die Banken ihre Kunden doch über das Risiko des Totalverlusts bei Zertifikaten informieren sollen?

Weiter schlussfolgert der BdB aus dem hohen Anteil an Wertpapierbeschwerden, dass den Kunden künftig lieber das richtige und weniger das ungeeignete Wertpapier verkauft werden solle. Eine ehrliche Beratung wäre hier sicherlich ebenfalls hilfreich.

Auf dem zweiten Platz der Beschwerde-Auswertung landete der Zahlungsverkehr mit 23,3 Prozent, gefolgt vom Kreditgeschäft mit 16,5 Prozent.

Der Bankenverband reagiert auf die schlechten Ergebnisse mit der Berufung eines sechsten Ombudmannes für die Kundenbeschwerdestelle.

Wie viel Kunden sich direkt bei ihren Banken beschwerten, wissen wir nicht.

Foto: maha-online / CC



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner