≡ Menu


Finanzkrise deckt Schwachstellen der Wirtschaft auf

Die Wirtschaft ist selbst schuld

Die negativen Auswirkungen der US-Finanzkrise auf die globale Wirtschaft werden immer deutlicher. Es fehlt an Liquidität. Das zeigt, wie abhängig die Unternehmen von Banken sind. Das zeigt auch, wie sich die Wirtschaft an das geliebte Fremdkapital gewöhnt hat, es sogar schamlos ausnutzt.

Kredite sind für Unternehmen zweifellos wichtig, um Geschäfte anzukurbeln, zu investieren oder zu expandieren. Kredite stellen Liquidität, die Zahlungsfähigkeit sicher, wenn es vorübergehend an Eigenmitteln fehlt. Aber Kredite machen abhängig und unflexibel und kosten Geld. Sie verlagern das Geschäftsrisiko auf die Gläubiger. Einmal ausgereicht, verleiten sie die Unternehmen, sich auf das Fremdkapital zu verlassen. Die Stärkung des Eigenkapitals wird zu Gunsten von Wachstum und Gewinnausschüttungen vernachlässigt. Geht ein Unternehmen in Konkurs, zählen die Gläubiger zu den Verlierern aber Management und Anteilseigner zu den Gewinnern.

Es scheint heutzutage Mode zu sein, auf Kosten der Gläubiger die Gewinne aus den Firmen zu ziehen und dass Gesellschafter nur noch mit ihren Einlagen aber nicht mehr mit ihrem Privatvermögen für ihr eigenes Unternehmen gerade stehen.

Das zeigt die Verantwortungslosigkeit der Wirtschaft. Wer jetzt nach Krediten schreit und davon abhängig ist, hat etwas falsch gemacht und sein Scheitern verdient. Kredite sollen den Unternehmen helfen, können jedoch niemals das primäre Mittel der Liquiditätssicherung und Unternehmensfinanzierung sein.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner