≡ Menu


TTT TintenTonerTankstation: Mit Sparern dicke Tinte


Drucker sind billg, oftmals sogar preiswert. Druckerpatronen und Tonerkartuschen kosten richtig viel Geld. Abhilfe schafft die in 2003 gegründete Franchise-Kette “TintenTonerTankstation” (TTT). Mittlerweile sollte es sie in allen grösseren Städten Deutschlands geben. Die Expansion ins Ausland ist von Franchise-Nehmer, Stephan Roedel ebenfalls schon angestossen. Und so funktionierts. Wenn die Patrone oder Kartusche leer ist, dann klemmen Sie sich diese unter den Arm und suchen ihre nächstgelegenen TTT auf, warten zwei Minuten, bezahlen einen Bruchteil einer neuen Patrone oder Kartusche und fertig. Das Ganze kann mehrmals wiederholt werden. Damit sparen Sie nicht nur Geld, sondern schützen nebenbei die Umwelt. Ich bin selbst Kunde bei TTT und für eine neue Patrone meines Tintenstrahldruckers kann ich dort locker viermal nachtanken. Es lohnt sich! ;) Als Gedankenstütze habe ich ein nettes Werbevideo bei Speck, Obst & Gemüse herausgekramt. Btw., der Holzkasten in dem Video, aus dem die Sprache kommt, ist ein guter alter Sternrecorder R160 aus der DDR. ;)

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,


Dieser Artikel ist Teil 3 von 19 der Serie Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner