≡ Menu


HAYS: Dampfplauderer gesucht

“Ihre Qualifikationen:
Idealerweise verfügen Sie über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleichbares Studium/ vergleichbare Ausbildung. Besonders wichtig ist die Kombination von wirtschaftlichen/ kaufmännischen im Vordergrund sowie technischen Inhalten, sowie bis zu 5 Jahre Berufserfahrung. Wenn Sie ein wirtschaftswissenschaftliches Studium/ wirtschaftliche Ausbildung absolviert und ihre anschließende Berufserfahrung in einem Automobil-, Luftfahrt-, Schifffahrts-, Sondermaschinenbau-Unternehmen gemacht haben, sind Sie ebenfalls sehr geeignet und interessant für unseren Kunden. Hervorragende Erfahrung im Einsatz der MS-Office-Palette, speziell sollten Sie alle Raffinessen von Excel (wünschenswert Makroprogrammierungskenntnisse), Powerpoint und mindestens ein Projektplanungstool (z.B. MS- Project) aus Ihrer praktischen Tätigkeit kennen. Verhandlungssicheres Englisch, wünschenswert sind gute Französischkenntnisse. Ausschlaggebend für den erfolgreichen Eintritt in das Projekt sind vor den fachlichen Qualifikationen ihre “Softskills”: Stark kommunikative Fähigkeiten, eigenverantwortliches, organisiertes Arbeiten, besonderes Durchsetzungsvermögen und Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen; Fähigkeit mit hohen Belastungen, unterschiedlichen Mentalitäten und Zielgruppen im Unternehmen sowie mit Zeitdruck umgehen zu können.”

Typisch, man sucht die “Eierlegende Wollmilchsau”. Das kann nicht mal ein gut ausgebildeter Mensch leisten. Entweder ich habe einen Top-Techniker, dann kann ich die betriebswirtschaftliche Seite vergessen oder ich habe einen Ökonom, dessen Know How beschränkt sich jedoch lediglich auf die vier Grundrechenarten mit a bissle Prozentrechnung. Sobald die zweite Klammerebene überschritten wird, ist es mit der Übersicht vorbei. Und wenn ich schon “Zeitdruck” lese. Zeitdruck tötet jede Kreativität und programmiert Fehler. Hinzu kommt der Schwerpunkt auf “Softskills”, sollen Probleme gelöst oder oder eine Selbsthilfegruppe aufgebaut werden? HAYS sollte bei seinem Kunden nachfragen, was für die Stelle wichtig ist. Und der Kunde sollte sich über eines im Klaren sein, wenn sich alle nur lieb haben, wird das Unternehmen die nächsten Jahre nicht überstehen.

In den USA – zum Beispiel – erfolgen Bewerbungen ohne Lichtbild. Warum? Weil ein Bild lediglich auf emotionaler Ebene – also völlig nutzlos – zu einer Entscheidung beiträgt und niemandem stehen seine Kenntnisse und Fertigkeiten auf der Stirn. Ein Bild lenkt nur vom Wesentlichen, nämlich dem harten Know How, ab.

via ccwelt

Technorati Tags:



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner