≡ Menu


Kündigungsfrist immer sinnvoll?

Shopblogger Bjoern Harste legte einer Mitarbeiterin keinen Stein in den Weg sich beruflich zu verbessern und verzichtete auf Einhaltung der Kündigungsfrist. Dies kritisierte eine andere Kollegin ob des daraus entstandenen Personalengpasses.

Nun, hätte Bjoern in diesem Fall auf die Einhaltung der Kündigungsfriste bestanden, was wäre damit erreicht? Gar nichts. Die Folge wäre entweder ein Krankenschein oder mindestens eine demotivierte Mitarbeiterin gewesen, also eher hinderlich als nützlich. Der Personalengpass entstand genau zu dem Zeitpunkt als seine Mitarbeiterin kündigte, nicht als Bjoern sie gehen liess. In dem Fall war die Entscheidung richtig.

Um böses Blut unter den übrigen Kolleginnen und Kollegen zu vermeiden, hätte Bjoern diesen vielleicht seine Beweggründe erklären können. Als Führungskraft muss er dies jedoch nicht.

Technorati Tags:



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner