Zeitarbeit: 10 + 2 Tipps für Arbeitnehmer







by Frank Kerkau on September 24, 2008

Zeitarbeit kann auch für Arbeitnehmer nützlich sein. Man lernt andere Unternehmen kennen, ist flexibel oder kann auf Weiterbildung durch eine Zeitarbeitsagentur hoffen.

Tipps für Arbeitnehmer

  • Zeitarbeitsfirmen als Arbeitgeber können oft nur eine Notlösung auf Zeit sein.
  • Nutzen Sie diese als Sprungbrett in eine normale unbefristete Anstellung.
  • Vergütungen durch Zeitarbeitsfirmen sind verhandelbar.
  • Übertarifliche Bezahlung ist möglich.
  • Das Auftragsrisiko trägt die Zeitarbeitsfirma.
  • Studieren Sie den Arbeitsvertrag genau.
  • Fragen Sie nach Möglichkeiten einer Weiterbildung.
  • Bestehen Sie auf ein Arbeitszeugnis bei Wechsel.
  • Sprechen Sie bei Personalüberhängen rechtzeitig mit ihrem Arbeitgeber, ob sich die Auftragslage künftig wieder verbessert und derweil eine Arbeitnehmerüberlassung an eine andere Filiale oder einen anderen Betrieb in Frage kommt.
  • Seien Sie Ihre eigene Zeitarbeitsfirma und kassieren Sie die Margen der Zeitarbeitsunternehmen selbst. Der Gesetzgeber hat nicht verboten, dass Sie selbständig befristete Jobs annehmen.
  • Schiebt Ihr Arbeitgeber Sie in eine Zeitarbeitsfirma ab und Sie arbeiten an Ihrem alten Arbeitsplatz weiter (Outplacement), dann ist es Zeit für einen neuen fairen Arbeitgeber.
  • Im Zweifel entscheidet das Arbeitsgericht.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: