≡ Menu


Die unglaublichsten Kündigungsgründe 2005

Challenger, Gray & Christmas veröffentlichte in 2005 erstmals die unglaublichsten Kündigungsgründe.

Dass der Angestellte von DaimlerChrysler lieber mit einem Wagen der firmeneigenen Marke zur Arbeit kommt, ist ja bekannt, aber wer ein Eichhörnchen in einer Bibliothek aus seiner misslichen Lage befreit, sollte doch mit Nachsicht gekürt werden.

Aufgrund der positiven Resonanz wird die Veröffentlichung jetzt jährlich erfolgen. Ziel ist, das Verständnis zwischen Chef und Mitarbeiter zu fördern.

Na in Deutschland – dem Land der Frondienste und befristeten Arbeitsverhältnisse – dürfte das kein Thema sein.

(via Spiegel)

Technorati Tags:



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner